In einem McDonalds in Mainz fiel ein Schuss. Eine junge Frau wurde verletzt.
+
In einem McDonalds in Mainz fiel ein Schuss. Eine junge Frau wurde verletzt.

Täter flüchtet mit Bargeld

Schuss in McDonalds in Mainz - Kassiererin verletzt

  • Marcel Richters
    vonMarcel Richters
    schließen

Erst pöbelt er das Personal an, dann fällt ein Schuss - In einer McDonalds-Filiale in Mainz spielen sich dramatische Szenen ab.

  • In einem McDonalds in Mainz fällt ein Schuss.
  • Eine junge Frau wird verletzt.
  • Der Täter flüchtet.

Mainz - Schon am Anfang fiel der Mann im McDonalds in der Altstadt von Mainz mit Pöbeleien auf. Aber es sollte noch schlimmer kommen.

Erst aß er mit zwei Begleitern Fastfood. Nachdem der Mann und die beiden Anderen das Schnellrestaurant verlassen haben, kehrte er noch einmal alleine zurück. Dieses Mal bewaffnet. Der Mann hält den beiden Mitarbeitern des McDonalds in der Altstadt von Mainz eine Pistole vor. Er will Bargeld.

Der Schuss im McDonalds in Mainz hätte tödlich sein können

Es geht ihm nicht schnell genug, er will seiner Forderung Nachdruck verleihen und macht Ernst: Der Mann schießt auf eine junge Frau hinter dem Tresen. Wäre echt Munition in der Waffe gewesen, wäre die 27-Jähre jetzt tot. Der Schuss aus der Pistole traf die McDonalds-Angestellt mitten auf die Stirn. Doch zum Glück war es nur eine Schreckschusspistole, die gegen 22.20 Uhr im McDonalds in Mainz zündete. 

McDonalds-Angestellte verletzt - Sie bleibt tapfer

Verletzt wurde die Frau nach Angaben der Polizei trotzdem, wenn auch nur leicht. Der Schreck durch den Schuss muss aber umso größer gewesen sein. Aber die junge Frau ist tapfer, einen Notarzt oder einen Notfallseelsorger braucht sie an diesem Abend nicht. Jetzt wird die McDonalds-Mitarbeiterin von der Polizei unterstützt. „Wir sind eng an ihr dran und betreuen sie“, sagt ein Sprecher der Polizei in Mainz.

Täter flüchtet nach dem Schuss im McDonalds in Mainz

Nach dem Schuss im McDonalds in Mainz flüchtet der Täter Richtung Dom und Augustinerstraße. Bisher konnte die Polizei ihn nicht dingfest machen und bittet um Mithilfe. Zeugen beschreiben den Schützen so.

  • Etwa 18 bis 25 Jahre alt.
  • Rund 1,70 bis 1,80 Meter groß.
  • Kurze dunkle Haare.
  • Kräftige Statur - mit Bauchansatz.
  • Akzentfreies Deutsch.
  • Drei Sterne unter einem Ohr und ein Handrücken tätowiert.

Wer kennt den Mann, der in einem McDonalds in Mainz einen Schuss abgab?

Die Polizei sucht nach dem Mann und seinen Begleitern. Wer hat den Schützen gesehen? Wer kennt ihn und seine Begleiter? Wem sind vor oder in dem McDonalds in Mainz die drei pöbelnden Männer aufgefallen?

Wer diese Fragen beantworten kann oder Hinweise zu dem McDonalds-Schützen hat, wird gebeten, die Polizei in Mainz zu kontaktieren. Unter 06131 - 65 3633 nimmt die Kripo Mainz Hinweise entgegen, genauso wie in der Onlinewache.

Erst im April waren in Mainz Schüsse gefallen. Ein Mann in Tarnkleidung hatte um sich geschossen. Schon wenige Wochen vorher hatte ein Schuss in Mainz ein Großaufgebot der Polizei auf den Plan gerufen.

Bei einem anderen Vorfall schossen Polizisten auf einen Angreifer. Er hatte sie mit einem Messer attackiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion