+
Bei Marburg hat ein Mann eine erschreckende Sache im Müll entdeckt.

Besorgter Notruf

Mann macht gruseligen Fund in Mülltonne - Polizei steht vor Rätsel

Ein Mann macht eine unschöne Entdeckung am Friedhof - die Polizei steht nach dem Fund vor einem Rätsel.

Marburg - Einen kuriosen Fund hat ein Mann in Ziegenhain (im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis, ca. 40 Kilometer von Marburg entfernt) gemacht: An einem Eingang zum Friedhof lag etwas im Müll, was den Mann sofort in Schrecken versetzte. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Marburg: Mann ist am Friedhof und macht Fund in Müll - sofort alarmiert er Polizei

Der Mann war am letzten Sonntag im Dezember, also dem Tag vor Silvester, am Friedhof in Ziegenhain. Am Friedhofseingang machte er dann den Horror-Fund: In einer Mülltonne lag eine Urne samt der Asche

Sofort alarmierte der besorgte Mann die Polizei ( Marburg: Was Rentner aus Sachsen im Bahnhof klaut, macht Polizei sprachlos), um die Beamten über die entsorgten Überreste in Kenntnis zu setzen. 

Marburg: Polizei geht von totem Haustier aus

Die Beamten aus dem Schwalm-Eder-Kreis bei Marburg gehen davon aus, dass es sich bei der Asche um die eines Haustieres handelt. Indizien dafür seien laut der Pressemitteilung die Beschaffenheit der Urne, die Menge der Asche sowie die Art der Lagerung der Asche innerhalb des Behälters. Ein Zusammenhang mit dem anliegendem Friedhof wird von der Friedhofsverwaltung ausgeschlossen. Die Polizei steht aufgrund der gruseligen Entdeckung vor einem Rätsel. Wer sein verstorbenes Haustier eingeäschert mit der Urne in die Mülltonne schmiss, ist nicht klar. Die extratipp.com*-Leser interessieren sich aktuell auch für folgende Meldung: Marburg: Nach Bluttat - Polizei jagt gefährlichen Tattoo-Mann

Natascha Berger

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare