+
Einbrecher sind in eine Schule in Marburg eingestiegen - offenbar trieb sie der Hunger.

Gaga-Geschichte

Unbekannte brechen in Schule ein - Schüler lachen sich schlapp

Die Kripo jagt Einbrecher, die in eine Schule eingestiegen sind. Dort machten sie etwas völlig Verrücktes.

Marburg - Unbekannte sind im mittelhessischen Marburg (etwa 82.000 Einwohner) gleich zweimal in dieselbe Schule eingebrochen - über den Grund dürften sich die Schüler schlapplachen. extratipp.com* berichtet darüber.

Unbekannte brechen in Marburger Schule ein - Schüler lachen sich schlapp

Kuriose Meldung aus Marburg: "Bereits zweimal nutzten nächtliche Besucher eine Schulungsküche fast zweckgebunden, nämlich zur Zubereitung von Speisen", heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei Mittelhessen. Im Klartext: Unbekannte sind in die Elisabethschule in der Leopold-Lucas-Straße Schule eingestiegen und haben sich etwas gekocht. Dabei brachen die Rowdys die Tür auf, es entstand jeweils Sachschaden.

Polizei Marburg jagt jetzt zwei hungrige Pizza-Einbrecher

Dann wurde es völlig gaga: Die Einbrecher machten sich in der Schulküche Pizza - und aßen diese dann in aller Seelenruhe! Die Unbekannten stiegen jeweils Samstagnacht ein, einmal am 12. Januar, das andere Mal am 20. Januar. 

Die Polizei Marburg bittet nun um Hilfe aus der Bevölkerung und fragt: Wer hat an den beiden Tagen etwas Verdächtiges in der Nähe der Elisabethschule beobachtet? Hinweise bitte an die Kripo Marburg unter der Telefonnummer (06421) 4060. In der Pressemeldung ist nicht überliefert, wie die Schüler auf die Pizza-Einbrüche reagiert haben. Einige dürften sich aufgrund der Dreistigkeit allerdings schlappgelacht haben.

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare