1. Startseite
  2. Deutschland

Streit eskaliert: Mann geht mit Messer auf Kontrahenten los

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nach einem eskalierten Streit musste die Polizei in Muenster anruecken. (Symbolbild)
Nach einem eskalierten Streit musste die Polizei in Münster anrücken. (Symbolbild) © dpa-avis

Mit einem Messer ging ein Münsteraner auf zwei Männer los. Zuvor kam es zwischen den drei Beteiligten zu einem Streit. Dann eskalierte die Situation.

Münster – An Pfingstmontag (10. Juni) kam es am Nachmittag zu einem Streit zwischen drei Personen. Diese hatten sich laut Polizeiangaben an einer Grünfläche in Münster getroffen und fingen an, sich gegenseitig zu beleidigen und zu provoizieren, wie msl24.de* berichtet.

Im weiteren Verlauf zog einer der Männer einen Teleskopschlagstock und drohte dem 42-Jährigen mit Schlägen. Dieser flüchtete und rannte in seine Wohnung in Münster-Coerde. Dort schnappte er sich ein Messer und ging zurück zum Duo.

Münster: Zwei Männer flüchten von Tatort

Mit dem Messer ging der Mann auf seine Kontrahenten los und verfolgte sie. Zeugen in Münster beobachteten den Vorfall und alarmierten die Polizei. Die Beamten konnten den 42-Jährigen mit dem Messer festnehmen. Bei der Kontrolle stellten sie zudem Drogen fest. Die beiden anderen Männer konnten flüchten. Die Ermittlungen zu diesen Personen dauern noch an.

Screenshot Google Maps: An der Gleiwitzer Strasse 88 in Muenster kam es zum Streit an Pfingstmontag.
An der Gleiwitzer Straße 88 in Münster kam es zum Streit an Pfingstmontag. © Screenshot Google Maps

Ein weiterer gefährlicher Vorfall ereignete sich in der Domstadt vor einigen Tagen: Ein Räuber überfiel in Münster einen Markt und stach dabei auf eine Frau ein. Der Mann sitzt in U-Haft. Mit einem kuriosen Vorfall war die Polizei an einer anderen Stelle beschäftigt: Die Beamten wurden zu einem Einsatz in Münster gerufen – und nahmen dort einen Mann in einer Mülltonne fest.

*Msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare