1. Startseite
  2. Deutschland

Mutloses Mittelmaß: Verkehrsminister fällt hartes Urteil über Daimler

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Ein Mercedes-Stern steht am Mercedes-Benz-Werk.
Daimler ist nicht an der Spitze der Autobauer, findet Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann. © Sebastian Gollnow/dpa

Laut Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Herrmann (Grüne) ist die Daimler AG zwar bei Innovationen immer vorne dabei - der Autobauer hat jedoch nicht den Mut den Weg konsequent zu gehen.

Stuttgart - Die Daimler AG stellt die Produktion in vielen Werken auf die E-Mobilität um und verlagert die Herstellung von Verbrennern ins Ausland. Einige Experten sind der Meinung, der Stuttgarter Konzern habe die Energiewende verschlafen und hinke deshalb der Konkurrenz hinterher. Laut dem Verkehrsminister von Baden-Württemberg, Winfried Herrmann (Grüne), ist der Autobauer bei Innovationen jedoch meistens vorne mit dabei. Im fehle dann jedoch der Mut, den Weg konsequent weiter zu gehen, so Herrmann. Der Minister sieht die deutschen Autobauer eher im Mittelfeld, sie hinken seiner Meinung nach nicht hinterher, sind jedoch auch nicht an der Spitze der Branche.

Wie BW24* berichtet, fällt der Verkehrsminister von Baden-Württemberg ein hartes Urteil über Daimler - mutloses Mittelmaß.

Die Daimler AG ist weltweit vor allem für die Marken von Tochter-Unternehmen Mercedes-Benz bekannt (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzworks.

Auch interessant

Kommentare