Poizist mit Polizeiauto
+
Das Polizeipräsidium Osthessen hat die Kriminalstatistik für 2020 veröffentlicht.

Kriminalstatistik 2020

Polizei in Fulda: Hohe Aufklärungsquote - „Osthessen ist eine der sichersten Regionen Hessens“

Das Polizeipräsidium Osthessen hat die Kriminalstatistik für 2020 veröffentlicht. Wie aus den Zahlen hervorgeht, ist die Aufklärungsquote gestiegen. Außerdem beeinflusste die Corona-Pandemie die Kriminalitätsentwicklung maßgeblich.

Osthessen -  Mit einer Aufklärungsquote von 69,7 Prozent hat das Polizeipräsidium Osthessen wieder eine Bestmarke erreicht*, gab die Pressestelle in Fulda* bekannt. Im Vergleich aller Polizeipräsidien liege die osthessische Polizei mit diesem Wert zum zweiten Mal in Folge auf dem Spitzenplatz in Hessen*. Für das Jahr 2020 wurden in Osthessen 18.671 Straftaten in der Polizeilichen Kriminalstatistik erfasst. Das sind 616 Fälle mehr als im Vorjahr. Mit 4154 Straftaten pro 100.000 Einwohner (2019: 4019) liegt die Kriminalitätsbelastung in Osthessen jedoch weiterhin deutlich unter der Zahl des gesamten Bundeslandes Hessen von 5446.

„Die Einflüsse der Corona*-Pandemie haben die Kriminalitätsentwicklung maßgeblich beeinflusst und die Polizei vor weitere Herausforderungen gestellt“, sagt Polizeipräsident Günther Voß. „Die Zahlen belegen erneut, dass Osthessen eine der sichersten Regionen Hessens ist“. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare