Der Auspuff eines Porsche Cayenne ist neben einem Logo des Fahrzeugherstellers zu sehen.
+
Die Porsche AG steht erneut im Zentrum von Ermittlungen wegen Verdachts auf Abgasmanipulation.

Fahrzeuge bereits zugelassen

Verdacht bei Porsche: Manipulation der Sportwagen könnte noch viel häufiger sein, als bisher bekannt

  • Marleen van de Camp
    vonMarleen van de Camp
    schließen

Porsche steht laut einem Medienbericht erneut im Zentrum von Ermittlungen wegen Verdachts auf Abgasmanipulation. Das Kraftfahrt-Bundesamt soll vor Ort in Stuttgart Zuffenhausen ermitteln.

Stuttgart – Gegen Porsche ermittelt erneut das Kraftfahrt-Bundesamt. Wieder lautet der Verdacht: Abgasmanipulation. Die Ermittlungen gegen den Fahrzeughersteller laufen unter anderem vor Ort am Porsche-Hauptsitz in Stuttgart Zuffenhausen.

Wie BW24* berichtet, geht der Skandal im Unternehmen noch viel weiter, als bisher gedacht, falls der Verdacht sich bestätigt.

Die Unternehmensstruktur der Porsche AG ist geprägt von der besonderen Beziehung zur Volkswagen AG. (BW24* berichtete) *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare