Rapper-Konkurrenz aus Stuttgart

Leider ist Michael Bernd Schmidt, den man als Smudo kennt, gerade im Urlaub. Nur zu gerne hätte man ihn als gebürtigen Offenbacher zum „Rödelheim Hartreim Projekt“ befragt.

Leider ist Michael Bernd Schmidt, den man als Smudo kennt, gerade im Urlaub. Nur zu gerne hätte man ihn als gebürtigen Offenbacher zum „Rödelheim Hartreim Projekt“ befragt. Waren sie nur Konkurrenten, oder gab es eine offene Feindschaft zwischen den Frankfurtern und „Fanta 4“? Dissen gehört zum Handwerk der Rapper. Als gab es extreme Frotzeleien in beide Richtungen. In „Reime“ bekamen die Stuttgarter ihr Fett weg: „Sie nennen sich fantastisch, ich wundere mich was sich

Die Jungs dabei denken! Sie sind spastisch!“ gaben sich Moses und Thomas gerne „krass“. Thomas D. konterte in „Was geht?“: „Ich wollte euch nur foppen / denn in Wirklichkeit will ich Schwester S poppen.“ Die Retourkutsche ließ nicht lange auf sich warten: „Beim nächsten Album haben wir so getan, als hätten wir ihre Mütter im Studio, die haben wir dann stöhnen lassen. ,Dein Style ist so geil.‘ Das war schon sehr frech“, lacht Martin Haas. „Jahre später, schon zu ,Glashaus‘-Zeiten, haben wir uns bei einer Veranstaltung getroffen, uns sehr herzlich und freundlich begrüßt und auch gut verstanden.“ dk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare