Rebecca Reusch aus Berlin wird schon seit über zwei Jahren vermisst.
+
Rebecca Reusch aus Berlin wird seit dem Jahr 2019 vermisst.

Mysteriöser Vermisstenfall

Rebecca Reusch vermisst - Wie Sie die neue Doku im TV sehen können

Rebecca Reusch wird weiterhin vermisst. Die Behörden tappen im Dunkeln. Währenddessen gibt die Familie Einblicke in ihr Seelenleben – in einer neuen TV-Doku.

Berlin – Der Vermisstenfall Rebecca Reusch zählt zweifelsfrei zu den Fällen der vergangenen Jahre, welcher am meisten mediale Aufmerksamkeit erregt hat. Die Eltern der Jugendlichen gaben in der Vergangenheit zahlreiche Interviews, ließen sich auf Reportagen ein und äußerten sich zu privaten Themen, wie beispielsweise dem emotionalen Innenleben der Familie Reusch.

So sprachen etwa Brigitte Reusch und Bernd Reusch, Eltern der vermissten Rebecca, im April 2021 mit der Süddeutschen Zeitung über das Verschwinden ihrer Tochter. Die Mutter betonte im Interview, dass sie jeden Tage trauere. „Wenn wir alleine wären, hätten wir alles verkauft, wir würden überall gucken und durchdrehen“, so Brigitte Reusch gegenüber der SZ. Dem Magazin Bunte sagte sie zum Beispiel, dass sie als Mutter spüre, dass Rebecca „noch am Leben“ sei. Diesen Aspekt betonte sie auch gegenüber der Süddeutschen Zeitung: „Solange man keinen Beweis hat, lebt das Kind für einen selber.“

Rebecca Reusch vermisst: Hier sehen Sie die RTL-Doku im TV

Nun folgt die nächste Reportage beziehungsweise Dokumentation. Der TV-Sender RTL strahlt am Donnerstag (02.12.2021) eine Dokumentation zum mysteriösen Vermisstenfall Rebecca Reusch aus. Die Spezial-Sendung trägt den Titel „Rebecca – Was geschah mit unserer Tochter?“

  • Die Dokumentation zum Vermisstenfall Rebecca Reusch können Sie am Donnerstagabend (02.12.2021) auf RTL sehen.
  • Die Sendung „Rebecca – Was geschah mit unserer Tochter?“ beginnt um 20.15 Uhr.

Bereits seit dem 18. November gibt es auf RTL+, einem Pay-TV-Sender, eine weitere Dokumentation zum Vermisstenfall Rebecca Reusch. Wie der Sender mitteilte, werden darin die Besonderheiten des Falls aufgegriffen. Unter anderem kommt auch die Familie des verschwundenen Mädchens zu Wort.

Rebecca Reusch: Der Vermisstenfall im Überblick

  • Rebecca Reusch wird seit dem Jahr 2019 vermisst. Die damals 15-Jährige verschwand am 18. Februar.
  • Zuvor wurde Rebecca Reusch im Haus ihrer Schwester in Berlin gesehen. Dort hatte sie übernachtet.
  • Die Ermittlungen der Polizei führten bislang zu keinem Ergebnis. Die Beweislage ist undurchsichtig. Als mutmaßlicher Täter gilt Rebeccas Schwager. Er wurde zwischenzeitlich festgenommen, kurze Zeit später allerdings wieder freigelassen.
  • Zwischenzeitlich spielte ein Video eine wichtige Rolle in den Ermittlungen der Polizei.

(tu)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare