1. Startseite
  2. Deutschland

Aktuelle RKI-Fallzahlen: Corona-Inzidenz unter 500 - aber elf Bundesländer melden keine Neuinfektionen

Erstellt:

Von: Martina Lippl

Kommentare

Corona-Tests spielen auch in Hamburg kaum mehr eine Rolle. Doch hier sind zunächst befristet bis Ende Juni Antigen-Schnelltests kostenlos.
Corona-Tests spielen auch in Hamburg kaum mehr eine Rolle. Doch hier sind zunächst befristet bis Ende Juni Antigen-Schnelltests kostenlos. © Jonas Walzberg/dpa

Die Corona-Pandemie in Deutschland geht jetzt schon in die Sommerpause. Das RKI meldet am Montag eine Inzidenz von unter 500. Doch die aktuellen Fallzahlen sind lückenhaft.

Berlin – Die Corona-Inzidenz ist weiter im Sinkflug. Der Wert liegt erstmals knapp unter 500 bei 499,2. Das teilt das Robert-Koch-Institut (RKI) am Montag (9. Mai 2022) mit. Demnach sind binnen 24 Stunden 3.350 Neuinfektionen und fünf Todesfälle gemeldet worden, wie auf dem Covid-19-Dashboard zu erfahren ist. Allerdings liefern die Fallzahlen sowie die Inzidenz kein vollständiges Bild von der Infektionslage in Deutschland.

„Da am Wochenende weniger Testungen, Labordiagnostik, Meldungen und Übermittlungen stattfinden, ist die Aussagekraft der tagesaktuellen Berichterstattung der Neuinfektionen am Wochenende und zu Beginn der Woche eingeschränkt“, weist das RKI auf seiner Webseite ausdrücklich darauf hin. „Am Wochenende ist die Übermittlung durch Gesundheitsämter gesetzlich nicht verpflichtend. Da auch keine direkten Konsequenzen auf Landes- oder Bundesebene folgen, übermitteln zunehmend weniger Gesundheitsämter und Bundesländer an den Wochenenden“, heißt es dort weiter.

Die tagesaktuellen Schwankungen sollten daher – insbesondere am Wochenende und zu Wochenbeginn – nicht überbewertet werden.

Corona in Deutschland: RKI meldet Inzidenz von unter 500 (Stand: 9. Mai 2022)

Corona-Inzidenz am 9. Mai 2022499,2
Corona-Neuinfektionen3.350
Todesfälle in Verbindung mit Sars-CoV-25
aktive Corona-Fälle in Deutschlandetwa 1.789.500

Corona in Deutschland: Elf Bundesländer melden am Wochenende keine Zahlen mehr

Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen melden am Wochenende keine Zahlen mehr.

Lage auf den Intensivstationen in Deutschland

Auf den Intensivstationen in Deutschland geht es endlich etwas ruhiger zu. 1.077 Covid-Patienten werden derzeit intensivmedizinisch behandelt, davon müssen 435 künstlich beatmet werden. Das geht aus den Daten des DIVI-Intensivregisters am Montag (Stand: 8.05 Uhr) hervor. (ml)

Auch interessant

Kommentare