+
Ein bislang unbekannter Paket-Bote öffnete die Amazon-Pakete seiner Kunden und behielt teilweise den Inhalt

Paket nicht erhalten? Das könnte der Grund sein

Dreister Paket-Bote öffnet Amazon-Pakete und stiehlt den Inhalt

Ein dreister Paket-Bote öffnete die Amazon-Pakete seiner Kunden, behielt den Inhalt und "entsorgte" die leeren Kartons an einem Feldweg.

Stade - Wie nordbuzz.de* berichtet, meldete ein aufmerksamer Zeuge am Donnerstag, 15. November, gegen 8.50 Uhr der Polizei, dass sich an einem Feldweg, den man von der Straße "An der Chausssee" erreichen kann, nahe der A26 bei der Anschlussstelle Jork, mehrere Pakete und Gegenstände befänden.

Dreister Paket-Bote öffnet Amazon-Pakete, stiehlt den Inhalt und entsorgt die Kartons auf einem Feldweg bei Stade

24 aufgerissene Amazon-Pakete wurden an einem Feldweg im Alten Land gefunden

Nach Angaben der Polizei ist es bereits das zweite Mal, dass im Alten Land geöffnete Amazon-Pakete aufgetaucht sind. Die alarmierten Polizisten fanden vor Ort insgesamt 24 Pakete des Versand-Händlers Amazon, die von einem bislang unbekannten Paket-Boten geöffnet wurden. Da der Täter wahrscheinlich auf spezielle Gegenstände aus war, befand sich in einigen der Pakete noch der Inhalt.

Dreister Paket-Bote öffnet Amazon-Pakete bei Stade: Empfänger kommen aus Schleswig-Hollstein

Die am Feldweg entsorgten Pakete

Anhand der Versandadressen konnte ausgemacht werden, dass die rechtmäßigen Besitzer der vom dreisten Paket-Boten geöffneten Amazon-Pakete in Schleswig-Holstein, genauer gesagt in Henstedt-Ulzburg, Norderstedt und Tangstedt zu Hause sind. 

Dreister Paket-Bote öffnet Amazon-Pakete bei Stade: Er ist Wiederholungstäter

In Jork entsorgte der Paket-Bote die Amazon-Kartons im Westerminnerweg

Am Montag, 19. November, wurde dann der Polizei in Jork mitgeteilt, dass sich in der Altpapiertonne eines Vereins im Westerminnerweg zwölf weitere, aufgerissene Amazon-Pakete befänden. Auch in diesem Fall hatte der dreiste Paket-Bote die Ware nur teilweise behalten und den Rest mitsamt der Pakete entsorgt. Die eigentlichen Empfänger der Amazon-Pakete stammen ebenfalls alle aus Schleswig-Hollstein, beziehungsweise aus Barsbüttel, Ahrensburg, Trittau, Großhansdorf, Glinde und Reinbek.

Dagegen eskalierte nach einem Unfall ein Streit zwischen vier Männern, bei dem ein Vater und sein Sohn in Stade bei Hamburg zum Molotow-Cocktail und zur Motorsäge griffen.

Dreister Paket-Bote öffnet Amazon-Pakete bei Stade: Die Polizei sucht Zeugen

Wie hoch die Schadenssumme ist und was genau aus den geöffneten Amazon-Paketen entwendet wurde, steht zur Zeit noch nicht genau fest. Die Polizei in Buxtehude hat die Ermittlungen nach dem dreisten Paket-Boten aufgenommen und bittet Zeugen, die Beobachtungen zu diesem Fall gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 04161-647115 zu melden.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr Nachrichten aus Bremen und der Region 

Der Polizei ist ein Schlag gegen die Drogen-Szene in Lüneburg gelungen. Sie nahm den Kopf einer Bande fest und fand Heroin, Kokain, Amphetamine sowie Haschisch.

Polizisten haben einen Mann in einem Zug kontrolliert. Plötzlich blickten die Beamten auf seinen Burger - und trauten dann ihren Augen kaum.

Erst bedrohte ein 19-Jähriger seine Pfleger in einer Psychiatrie mit einem abgebrochenem Tischbein. Dann eskalierte die Situation - und die Feuerwehr musste anrücken.

Nach einem brutalen Raubüberfall in Wilhelmshaven sucht die Polizei mit einem Phantombild nach einem der Räuber. Die Ähnlichkeit mit Bushido ist verblüffend.

Mehr als eine Tonne Kokain: Diesen unglaublichen Fund einer Razzia in Hamburg hat die Polizei jetzt präsentiert - und neue Erkenntnisse zu den gefundenen Drogen veröffentlicht.

Ein Mann geht zum Frisör und stellt zuvor sein Auto im Halteverbot ab. Das hätte er besser nicht getan - mit der Reaktion eines Bauarbeiters konnte er aber auch wirklich nicht rechnen.

Bei einem verheerenden Überholmanöver verursachte ein 18-jähriger Fahranfänger mit einem BMW in Ostfriesland einen Unfall. Zehn Menschen wurden schwer verletzt.

Zeugen hörten in einem Garten in Winsen erst eine Explosion und sahen dann Flammen aus einer Laube schlagen, als auf einmal ein brennender Mann ins Freie rannte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare