Ein Schloss verbindet Kabel zum Verschließen von Möbeln auf einer Terrasse eines Lokals in der Innenstadt.
+
Bund und Länder haben ab Montag einen Teil-Lockdown beschlossen, unter anderem müssen Gaststätten, Freizeitbetriebe und Kultureinrichtungen schließen.

Einzelhandel, Restaurants, Fitnessstudios

Übersicht: Diese Maßnahmen gelten während des zweiten Corona-Lockdowns in Hessen

Weniger Kontakte, mehr Maskenpflicht, geschlossene Restaurants und pausierende Sportvereine - wegen der steigenden Corona-Zahlen wird das Alltagsleben für die Hessen deutlich eingeschränkt.

Hessen - Im Kampf gegen das Coronavirus gelten in Hessen ab diesem Montag verschärfte Regeln zum Schutz vor einer Ansteckung. Der Teil-Lockdown betrifft nahezu alle Bereiche des öffentlichen Lebens und gilt zunächst für den November. Nicht betroffen von Schließungen sollen der Einzelhandel, Schulen und Kitas sein. Allen voran werde es eine erweiterte Maskenpflicht geben.

In einer großen Übersicht wurde zusammengefasst, welche Corona-Maßnahmen ab Montag in Hessen* in Kraft treten werden und welche Quarantänebestimmungen gelten, falls ein positiver Corona-Test vorliegt. Bei Verstößen gegen die Quarantäneanordnung droht ein Bußgeld von 500 Euro. *Fuldaerzeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare