Der Vermisste aus Rödermark bei Offenbach wurde seit dem 24.05.2020 nicht mehr gesehen.
+
Der Vermisste aus Rödermark bei Offenbach wurde seit dem 24.05.2020 nicht mehr gesehen.

Vermisst

Mann verschwindet spurlos: Polizei findet seinen Wagen - er ist verschlossen

  • Marcel Richters
    vonMarcel Richters
    schließen

Ein Mann aus Rödermark bei Offenbach wird vermisst. Sein Transporter ist verschlossen gefunden worden - ohne ihn. Die Polizei steht vor einem Rätsel.

  • Ein Mann aus Rödermark bei Offenbach vermisst
  • Vermisster ist 43-Jahre alt
  • Das Auto des Vermissten wurde verschlossen gefunden

Rödermark/Offenbach - Der 43-jährige Kamer Irgat aus Rödermark bei Offenbach wird vermisst. Zuletzt wurde der Mann am Sonntag, 24.05.2020, gesehen. 

Vermisst bei Offenbach: Auto des Vermissten in Rödermark gefunden

Der Vermisste war zuletzt mit seinem Transporter unterwegs. Es handelt sich um einen Fiat Ducato mit Kennzeichen aus Offenbach. Beamte fanden den Transporter des Vermissten am 31.05.2020 in Rödermark. Er stand zwischen Jügesheimer Weg und Nieder-Röder-Straße nahe einem Hotel. Der Transporter war abgeschlossen. Hinweise zum Verbleib des Vermissten aus Rödermark bei Offenbach gab es keine.

Vermisst bei Offenbach: Polizei bittet um Hinweise zu Vermissten aus Rödermark

Der Vermisste wird wie folgt beschrieben.

  • Etwa 1,7 Meter groß
  • Schlanke Statur
  • grauschwarzes Haar mit sichtbaren Geheimratsecken

Welche Kleidung der Vermisste bei seinem Verschwinden trug, ist nicht bekannt. Wer Hinweise zum Verbleib des Vermissten aus Rödermark bei Offenbach geben kann, wird gebeten, die Polizei zu kontaktieren. Die Kriminalpolizei in Offenbach ist unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Nicht jeder gilt sofort als vermisst

Als vermisst gelten in Deutschland Erwachsene, wenn sie ihr gewohntes Lebensumfeld verlassen haben, nicht auffindbar sind und für sie eventuell eine Gefahr besteht. Vermisste Personen werden im Computer „Informationssystem der Polizei“ (INPOL) eingetragen. 

Wenn sicher ist, dass die vermisste Person in Gefahr ist oder sich nicht selbst helfen kann, werden Suchmaßnahmen, beispielsweise mit Hubschraubern und Suchhunden eingeleitet. Dabei arbeiten oft auch Dienste wie das Deutsche Rote Kreuz oder das Technische Hilfswerk mit. 

Rund 200 bis 300 Vermisste pro Tag in Deutschland

Täglich gibt es rund 200 bis 300 neue Vermisstenfälle in Deutschland, ebenso viele werden wieder als gelöst eingestuft. Rund 9.200 Menschen gelten in Deutschland am 01.03.2020 als vermisst. Rund die Hälfte der Fälle löst sich innerhalb einer Woche. Innerhalb eines Monats werden 80 Prozent der Vermissten gefunden. Manchmal dauert es sogar Jahre bis die Polizei eine verwertbare Spur findet. So auch bei dem Fall eines Vermissten aus Hanau*. Knapp vier Jahre galt der Mann als vermisst, als die Polizei unverhofft einen neuen Hinweis bekommt. 

Auch in der Region Offenbach und Hanau gibt es weitere Vermisste, die schon längere Zeit verschwunden sind. Ein Vermisster ist ein Familienvater* aus Hanau. Ein weiterer Vermisster stammt aus dem Süden von Rödermark bei Offenbach*. Er ist erst 19 Jahre alt.

*op-online.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion