+
Vermisst! Diese Frau ist aus einer Klinik in Wiesbaden verschwunden. Die Suche verlief bislang erfolglos. 

Fahndung

Frau wird vermisst

  • schließen

Eine Frau, die in Wiesbaden als vermisst gemeldet worden war, ist tot aufgefunden worden. 

  • Seit April galt eine 48 Jahre alte Frau als vermisst
  • Bevor sie verschwand, war sie Patientin in einer Klinik in Wiesbaden (Hessen)
  • Die Kripo Wiesbaden fahndete öffentlich – nun ist die Frau tot gefunden worden

Update vom Dienstag, 19.05.2020, 12.24 Uhr: Die Frau, die vor zwei Wochen im Raum Wiesbaden als vermisst gemeldet wurde, ist tot aufgefunden worden. Die Leiche der 48 Jahre alten Frau sei leblos aus dem Rhein in Düsseldorf geborgen worden, teilte die Polizei mit. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen demnach nicht vor.*

Vermisst: Mysteriöse Frau verschwindet aus Klinik in Wiesbaden

Erstmeldung vom Dienstag, 05.05.2020, 12.12 Uhr: Wiesbaden – Wo ist Frau E.? Diese Frage beschäftigt nun seit Tagen die Kriminalpolizei in Wiesbaden. Seit Samstag, 25.04.2020, wird die 48 Jahre alte Frau vermisst

Zuletzt gesehen worden war E. in einer Klinik in Wiesbaden, in der sie als Patientin zur Behandlung untergebracht war. Dann verschwand sie. Nicht ganz spurlos zwar, dennoch verlief die Suche bislang erfolglos.  

Vermisst: Frau verschwunden – Suche rund um Wiesbaden 

Noch am Tag ihres Verschwindens wurden am Ufer des Rheins bei Rüdesheim zwei Taschen gefunden, die laut Polizei offensichtlich E. gehören. Rüdesheim liegt gut 30 Kilometer westlich von Wie sbaden, dem letzten bekannten Aufenthaltsort der Vermissten

48-Jährige wird vermisst – Kripo Wiesbaden gibt Beschreibung heraus

Die Kriminalpolizei Wiesbaden beschreibt die Vermisste wie folgt: 

  • E. ist 48 Jahre alt.
  • Sie ist von schlanker Statur. 
  • Die Verschwundene hat kurze, hellblonde Haare. 

Zur Bekleidung zum Zeitpunkt ihres Verschwindens könne man keine gesicherten Angaben machen, teilten die Ermittler weiter mit. Zuletzt habe die Frau jedoch ein dunkelblaues T-Shirt und eine dunkelblaue Sweathose getragen.

An zwei Merkmalen könnten aufmerksame Passanten in Wiesbaden und der Region Emontz erkennen: 

  • Die Vermisste ist vermutlich barfuß unterwegs. 
  • Sie trägt möglicherweise eine dünne, graue Decke der Lufthansa bei sich. 

Suche bei Wiesbaden dringend: Vermisste möglicherweise in Gefahr

Die Kriminalpolizei Wiesbaden kann nach eigenen Angaben nicht ausschließen, dass aufgrund ihrer „persönlichen Umstände“ eine Gefahr für die Vermisste bestehe. 

Wer hat E. oder eine Frau, auf die Ihre Beschreibung passt, in Wiesbaden, Rüdesheim oder in der Nähe gesehen? Wer kann sonstige Angaben zu ihrem Verschwinden machen? Unter der Rufnummer (0611) 345 3333 nehmen die Ermittler Hinweise entgegen. Auch auf jeder anderen Polizeidienststelle werden Hinweise aufgenommen. 

Vermisst: Mädchen aus Frankfurt aufgetaucht – Keine Spur von Mann aus Völklingen 

In Wiesbaden, in Hessen und überall in Deutschland verschwinden leider immer wieder Menschen. Manchmal tauchen sie nach wenigen Tagen oder Stunden wieder auf, wie im Fall einer vermissten 14-Jährigen aus Frankfurt. Manchmal muss die Polizei großangelegte Suchen veranlassen, wie im Fall eines 36-Jährigen aus Völklingen im Saarland

Außerdem wird seit einigen Wochen ein junges Mädchen (14) aus Baden-Württemberg vermisst. Spuren führen nach München, Darmstadt und Frankfurt.

(ag)

*Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bei Depressionen und anderen psychischen Notfall-Situationen gibt es außerdem unter www.deutsche-depressionshilfe.de. Hilfe bietet auch der Krisendienst Frankfurt unter 069-611375. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.bsf-frankfurt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion