Bedeutende Kunst und Museen in einer App

Die Ruinen von Machu Picchu in Peru, das Kolosseum in Rom und das Guggenheim-Museum in New York haben eines gemeinsam: Sie sind von Deutschland aus ganz schön weit weg.

Die Ruinen von Machu Picchu in Peru, das Kolosseum in Rom und das Guggenheim-Museum in New York haben eines gemeinsam: Sie sind von Deutschland aus ganz schön weit weg.

Wer diese Orte nicht selbst aufsuchen kann, kann sie und viele andere Kunstwerke und Museen auf der Welt jetzt auch mit ansehen: am Rechner oder aber per Smartphone-App. Letztere gibt es für und .

Von virtuellen Rundgängen bis hin zu extrem detaillierten Aufnahmen einzelner Werke und kuratierten Thementouren ist alles dabei. Wer die VR-Brille Cardboard einsetzt, kann sich die Kunst teils auch in virtueller Realität gönnen. Die App und der Zugang zur Webseite sind kostenlos. Englischkenntnisse sind von Vorteil.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare