App erwischt Datensauger in flagranti

Das Datenvolumen fürs Smartphone ist oft schon vor Ende des Abrechnungszeitraums verbraucht. Dann geht es nur noch im Schneckentempo durchs Netz. Um ein vorzeitiges oder überraschendes Ende des Highspeed-Surfens zu verhindern, bietet sich etwa die kostenlose Android-App NetLive an.

Das Datenvolumen fürs Smartphone ist oft schon vor Ende des Abrechnungszeitraums verbraucht. Dann geht es nur noch im Schneckentempo durchs Netz. Um ein vorzeitiges oder überraschendes Ende des Highspeed-Surfens zu verhindern, bietet sich etwa die kostenlose Android-App NetLive an.

kann Datensauger in flagranti erwischen, weil sie ständig den aktuellen Daten-Up- und Download in der Statusleiste anzeigt. Wer die App zusätzlich als Widget auf dem Homescreen einbindet, bekommt die aktuell größte Datensauger-App namentlich angezeigt - allerdings kann es sein, dass das Widget relativ viel Strom verbraucht, so dass der Entwickler selbst rät, es im Zweifel wieder zu deaktivieren.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare