+
Das ThinkPad L580 können Nutzer auch mit einer AMD-Grafikkarte ausrüsten.

Lenovo stellt neun neue ThinkPad-Modelle auf der CES vor

Vor Beginn der Elektronik-Messe CES in Las Vegas hat Lenovo neun neue Laptops vorgestellt. Damit rüstet der Hersteller seine vor allem für Geschäftskunden konzipierten ThinkPad-Modelle T, X und L mit aktuellen Intel-Prozessoren der achten Generation nach. 

Vor Beginn der Elektronik-Messe CES in Las Vegas hat Lenovo neun neue Laptops vorgestellt. Damit rüstet der Hersteller seine vor allem für Geschäftskunden konzipierten ThinkPad-Modelle T, X und L mit aktuellen Intel-Prozessoren der achten Generation nach. 

Die Designs sollen außerdem leichter und dünner werden. Alle ThinkPads erhalten aktuelle USB-C-Anschlüsse, über die sie auch geladen werden können.

In der leistungsstarken X-Serie gibt es zwei neue Modelle: Das X380 Yoga verfügt über das von Lenovo bekannte Scharnier, mit dem der Laptop zum Tablet wird. Darüber hinaus verfügt es über eine Infrarot-Kamera, mit der sich der Laptop via Windows Hello entsperren lässt. Das X280 bleibt in klassischer Laptop-Form. Beide Modelle können mit einem Intel Core i7, bis zu 16 Gigabyte (GB) DDR4 Arbeitsspeicher sowie einer SSD mit bis zu 1 Terrabyte (TB) Speicherplatz ausgerüstet werden.

Sowohl der X280, als auch die neuen Modelle der T-Reihe verfügen über einen sogenannten „ThinkShutter”, mit dem die Webcam manuell abgedeckt werden kann. Die Thinkpads T580, T480 und T480s lassen sich außerdem mit der Grafikkarte Nvidia GeForce MX150 ausrüsten. In der Standardausführung verfügen die Laptops lediglich über die Prozessorgrafik Intel UHD 620.

Mit den ThinkPads L580, L480, L380 und L380 Yoga gibt es außerdem Modelle mit neuen Intel-Prozessoren und verschiedenen Größen. Die neuen Laptops der Serien X, T und L sollen im März erscheinen. Preise hat der Hersteller noch nicht genannt.

Ebenfalls im März erscheint eine neue Dock-Station für die meisten Lenovo-Laptops in den Größen 13 bis 15 Zoll. Das Dock verfügt über eine Reihe an Anschlüssen, darunter vier mal USB 3.1 und zwei mal USB-C sowie zwei Display-Port-Anschlüsse, HDMI und VGA.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare