+
Neben Congstar, wollen auch Mobilcom-Debitel und Klarmobil mit LTE-optionen für eine bessere Netzabdeckung sorgen.

Mobilfunktarife von Freenet und Congstar mit LTE-Optionen

Mehr Geschwindigkeit im günstigen Mobilfunksegment: Wie „Teltarif.de” berichtet, soll neben den Freenet-Marken wie Mobilcom-Debitel und Klarmobil auch die Telekom-Tochter Congstar künftig eine LTE-Option anbieten.

Mehr Geschwindigkeit im günstigen Mobilfunksegment: Wie „Teltarif.de” berichtet, soll neben den Freenet-Marken wie Mobilcom-Debitel und Klarmobil auch die Telekom-Tochter Congstar künftig eine LTE-Option anbieten.

Damit wären Kunden deutlich schneller im mobilen Internet unterwegs und würden von einer besseren Netzabdeckung profitieren. Bislang ist in der Mehrzahl der günstigeren Tarife eine Datenübertragung bis maximal 42 Megabit pro Sekunde via UMTS die Spitze. Der LTE-Netzzugang soll laut nicht automatisch für alle Kunden freigeschaltet werden, sondern eine zusätzlich buchbare Option sein.

Bei Congstar erhalten die LTE-Option etwa Prepaid-Kunden im D-Netz. Der Preis für schnelleren Verbindungsaufbau und höhere Geschwindigkeiten bei der Datenübertragung von bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) soll bei fünf Euro im Monat liegen. Das hat die Telekom-Tochter mitgeteilt. Die Option ist monatlich kündbar.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare