+
Ein HP Digital Pen ist im Lieferumfang enthalten. Foto: HP

HP stellt Spectre Folio vor

Nicht weniger als den PC neu erfinden will HP mit seinem neuen Convertible-Laptop Spectre Folio. Das Gerät verbindet Laptop und Hülle in einem und lässt sich in drei Positionen bedienen: als klassischer Laptop, als nach hinten geneigtes stehendes Tablet sowie als flaches Tablet.

Nicht weniger als den PC neu erfinden will HP mit seinem neuen Convertible-Laptop Spectre Folio. Das Gerät verbindet Laptop und Hülle in einem und lässt sich in drei Positionen bedienen: als klassischer Laptop, als nach hinten geneigtes stehendes Tablet sowie als flaches Tablet.

Dabei wirkt das Leder als natürliches Verbindungselement und Scharnier zwischen Bildschirm- und Tastatur-Teil des lüfterlosen Geräts.

Verbaut sind ein nach Herstellerangaben besonders kleines Motherboard, ein Intel Core Prozessor der 8. Generation, bis zu 16 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und eine SSD-Festplatte mit bis zu 2 Terabyte (TB) Speicherplatz. Der Bildschirm mit Full-HD-Auflösung (1920 mal 1080 Pixel) hat eine Diagonale von 13,3 Zoll.

Bemerkenswert ist die Akkuleistung, die HP verspricht: Bis zu 18 Stunden Akkulaufzeit soll das Spectre Folio haben. Mit dem Internet kann sich das Gerät über WLAN oder das mobile Datennetz verbinden.

Der HP Spectre Folio soll ab Anfang November in der Farbe Cognac Brown ab 1599 Euro erhältlich sein. Ein HP Digital Pen zur Bedienung neben Touchpad, Tastatur und Touchscreen ist im Lieferumfang enthalten.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare