Zwischen virtuellen Desktops wechseln

Wer mehr als nur ein, zwei Programme gleichzeitig benutzt, muss eine gewisse Ordnung auf dem Bildschirm halten, damit nicht die Übersicht verloren geht. Eine Möglichkeit ist Mac-Rechnern, virtuelle Desktops zu nutzen.

Wer mehr als nur ein, zwei Programme gleichzeitig benutzt, muss eine gewisse Ordnung auf dem Bildschirm halten, damit nicht die Übersicht verloren geht. Eine Möglichkeit ist Mac-Rechnern, virtuelle Desktops zu nutzen.

Mit virtuellen Desktops lassen sich mehrere Arbeitsbereiche auf dem Monitor effektiv auseinanderhalten: Jeder einzelne virtuelle Desktop verfügt über die gesamte Anzeigefläche des Monitors.

Damit virtuelle Desktops wirklich praktisch sind, muss der Nutzer aber schnell zwischen ihnen umschalten können. Hier gibt es verschiedene Wege. Wenn man ein MacBook oder eine Apple Magic Mouse hat, genügt ein Wischen mit drei Fingern gleichzeitig nach links oder rechts. Dadurch wird zum nächsten oder vorherigen Desktop umgeschaltet.

Noch einfacher geht es per Tastatur: Hier gleichzeitig die Tasten [Ctrl]+[Pfeil nach rechts] bzw. [Ctrl]+[Pfeil nach links] drücken. Wer mehr als nur zwei oder drei virtuelle Desktops im Einsatz hat, kann auch auf eine andere Tastenkombination zurückgreifen: Über [Ctrl]+[1], [2], [3] usw. lassen sich die verschiedenen virtuellen Schreibtisch-Oberflächen direkt über ihre zugehörige Ziffer ansteuern.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare