Eintracht Frankfurt

13:0-Sieg beim Test in Hanau: Acht Tore von Hrgota

Für die Bundesligaprofis von Eintracht Frankfurt stand am Donnerstagabend noch einmal ein bisschen Bewegung auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter war beim Fußball-Sechstligisten

Für die Bundesligaprofis von Eintracht Frankfurt stand am Donnerstagabend noch einmal ein bisschen Bewegung auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter war beim Fußball-Sechstligisten FC Hanau 93 gefordert, die 4000 Zuschauer bekamen reichlich Tore zu sehen. Die Eintracht gewann mit 13:0 (3:0).

Hütter war mit allen Spielern angereist, die ihm in Abwesenheit der Nationalspieler zur Verfügung standen.

In der Startelf begannen gleich drei Profis – Allan Souza, Jonathan de Guzman und Gelson Fernandes –, die auch am vergangenen Sonntag beim 2:1-Erfolg gegen Hoffenheim gestartet waren

Der in Pflichtspielen bislang nicht berücksichtigte Stürmer Branimir Hrgota traf achtmal. Für die übrigen Eintracht-Tore sorgten Noel Knothe, Marc Stendera, Sebastien Haller und Jetro Willems (2).

Im Duell mit dem Club des früheren Frankfurters Ervin Skela sahen die Zuschauer eine eindeutige Angelegenheit. Besonders der Schwede Hrgota war nicht zu stoppen.

(dani)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare