+
Ein Fan schwenkt eine Fahne mit dem Logo von Eintracht Frankfurt.

Eintracht Frankfurt

Alle möglichen Eintracht-Heimspiele in Europa League ausverkauft

Die Fans wissen noch nicht mal, wer die Gegner sein werden - und haben trotzdem schon alle Tickets für die Heimspiele der Eintracht in der Europa League aufgekauft.

Update 22. Februar: Am Donnerstagmittag wurde das Achtelfinale der Europa League ausgelost. Die Frankfurter Eintracht, die gegen Schachtjor Donezk ihr Ticket für die zweite K.o.-Runde löste, trifft auf Inter Mailand. 

Alle möglichen Eintracht-Heimspiele in der Europa League ausverkauft

Frankfurt - Schon zwei Tage vor der Auslosung für das Sechzehntelfinale waren alle theoretisch möglichen Heimspiele von Eintracht Frankfurt in der Europa League ausverkauft. 

Sämtliche Blind- Date-Pässe, bei denen Fußballfans ohne Wissen um den Gegner Karten kaufen können, seien bereits vergriffen, teilte die Eintracht mit. Der deutsche Pokalsieger Eintracht Frankfurt hatte die Vorrunde mit sechs Siegen bravourös gemeistert  und unter anderen Olympique Marseille und Lazio Rom hinter sich gelassen. In der ersten K.o.-Runde lösten die Hessen mit einem 2:2 und einem 4:1-Erfolg gegen den ukrainischen Meister Schachtjor Donezk das Ticket fürs Achtelfinale. Im Achtelfinale treffen die Frankfurter jetzt auf Inter Mailand. 

Endspiel der Europa League findet in Baku statt

Bis zu einem möglichen Endspiel in Baku gibt es für alle vier Heimspiele bereits jetzt keine Tickets mehr. Im Sommer war der Andrang auf Europa-League-Karten ähnlich groß. Schon im Juli und damit mehr als einen Monat vor der Auslosung waren über 120.000 Tickets für die drei Gruppenspiele in der heimischen Arena verkauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare