1. Startseite
  2. Eintracht

Bundesliga: Eintracht Frankfurt gegen SV Werder Bremen heute live im TV und Live-Stream

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Eintracht Frankfurt trifft in der Bundesliga auf den SV Werder Bremen.
Eintracht Frankfurt trifft in der Bundesliga auf den SV Werder Bremen. © Soeren Stache/dpa

In der Bundesliga empfängt Eintracht Frankfurt den SV Werder Bremen. So sehen Sie die Partie heute live im TV und im Live-Stream.

Update vom Samstag, 31.10.2020, 14.31 Uhr: Die Aufstellungen sind da! So schicken Adi Hütter und Florian Kohfeldt ihre Teams auf den Rasen:

Aufstellung Eintracht Frankfurt: Trapp - Abraham, Hasebe, Hinteregger - Ilsanker, Rode - Toure, Kamada, Zuber - Dost, Silva

Aufstellung SV Werder Bremen: Pavlenka - Veljkovic, Moisander, Friedl - Gebre Selassie, M. Eggestein, C. Groß, Mbom - Chong, Bittencourt - Sargent

Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen: Wer ist Schiedsrichter?

Update vom Samstag, 31.10.2020, 12.56 Uhr: Die Bundesliga-Partie Eintracht Frankfurt gegen den SV Werder Bremen wird Schiedsrichter Felix Brych (München) leiten. Ihm assistieren Mark Borsch (Mönchengladbach) und Stefan Lupp (Zossen) sowie der Vierte Offizielle Robert Schröder (Hannover). Als Video-Assistentin fungiert Bibiana Steinhaus (Langenhagen).

Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen: Bundesliga heute live im TV und Live-Stream

Update vom Freitag, 30.10.2020, 17.01 Uhr: Eintracht Frankfurts Kapitän David Abraham kehrt im Heimspiel gegen Werder Bremen in die Startelf zurück. Dies kündigte Trainer Adi Hütter am Freitag an. Der 34 Jahre alte Abwehrspieler, der zuletzt wegen Schmerzen in der Kniekehle fehlte, ersetzt in der Partie am Samstag (15.30 Uhr) den angeschlagenen Tuta.

Update vom Freitag, 30.10.2020, 13.21 Uhr: Bei Eintracht Frankfurt kann Trainer Adi Hütter fast aus dem Vollen Schöpfen. Evan Ndicka ist wieder einsatzbereit und eine Option für den Kader. Ebenfalls wieder auf dem Platz befindet sich Filip Kostic. Der Serbe hatte sich vor ein paar Wochen im Auswärtsspiel bei Hertha BSC verletzt und musste früh ausgewechselt werden. Nun arbeitet er endlich wieder auf dem Rasen für sein Comeback, ein Einsatz gegen Werder Bremen kommt aber definitiv zu früh für den Außenbahnspieler. Er könnte unter Umständen bei der Partie in Stuttgart kommende Woche eine Option sein, realistischer ist aber eine Rückkehr in den Kader nach der Länderspielpause.

Erstmeldung vom Donnerstag, 29.10.2020, 10.38 Uhr: Frankfurt - Der nächste Spieltag in der Bundesliga steht an. Eintracht Frankfurt will nach dem bitteren 0:5 beim FC Bayern München wieder zurück in die Erfolgsspur. Die Pleite beim Deutschen Rekordmeister war die erste in der laufenden Saison für die SGE, die sich davor in starker Form präsentierte. Gegen Werder Bremen sind die Chancen auf einen Sieg wieder deutlich größer als beim FCB vor einer Woche.

Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen: Guter Start der Gäste

Die Gäste aus Bremen schafften in der vergangenen Saison den Klassenerhalt erst in der Relegation. Als 16. der Tabelle musste das Team von Trainer Florian Kohfeldt gegen den 1. FC Heidenheim ran, die Platz drei in der 2. Bundesliga belegten. Im Hin- und Rückspiel setzte sich der Erstligist schließlich knapp durch und durfte weiter in der Bundesliga bleiben. In der laufenden Spielzeit sieht es deutlich besser aus für die Werderaner. Nach fünf Spieltagen liegt der Klub auf Rang sieben der Tabelle und legte damit einen ordentlichen Start hin.

Beim SV Werder Bremen drückt der Schuh derzeit im Angriff. Sicher ausfallen gegen Eintracht Frankfurt werden die Angreifer Niclas Füllkrug und Davie Selke. Füllkrug zog sich am letzten Spieltag eine Muskelverletzung an der Wade zu, Selke laboriert derzeit an Leistenproblemen. Dazu kommt noch, dass Yuya Osako angeschlagen und sein Einsatz beim Spiel gegen die SGE fraglich ist. Wegen einer Knieprellung kann der Japaner nur eingeschränkt trainieren und droht auszufallen. „Es geht ihm ein bisschen besser, aber ich weiß nicht, ob wir mit Blick aufs Wochenende so viel Hoffnung haben sollten“, sagte Clemens Fritz, Leiter Profifußball bei Werder Bremen.

Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen: Kostic noch keine Option

Bei Eintracht Frankfurt kann Trainer Adi Hütter fast aus dem Vollen schöpfen. Filip Kostic, der sich vor einigen Wochen beim Auswärtsspiel bei Hertha BSC verletzte und früh ausgewechselt werden musste, stieg wieder ins Training ein. Der Außenbahnspieler wird aber noch keine Option für die Partie gegen Werder Bremen sein. David Abraham und Evan Ndicka werden dafür definitiv im Kader stehen und könnten auch in die Startelf rutschen.

Das Bundesliga-Match zwischen Eintracht Frankfurt und Werder Bremen steigt am Samstag, 31. Oktober 2020, um 15.30 Uhr in der Frankfurter Arena. Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream schauen können.

Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen: Bundesliga live im Free-TV?

Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen: Bundesliga live im Pay-TV bei Sky

Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen: Bundesliga im Live-Stream von Sky Go

Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen: Bundesliga-Highlights im Stream bei DAZN 

Auch interessant

Kommentare