1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht: Ausfall von Neuzugang Ordóñez

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das ist bitter! Eintracht-Neuzugang Andersson Ordóñez muss im Trainingslager in Abu Dhabi erstmal passen. Der Innenverteidiger aus Ecuador hat sich eine Außenbandverletzung im Knie zugezogen.

Frankfurts neuer Innenverteidiger Andersson Ordóñez hat sich in Abu Dhabi eine Außenbandverletzung im Knie zugezogen. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Ordóñez war von der Eintracht erst im Dezember von Barcelona SC Guayaquil verpflichtet worden. Er musste sich erstmal an die Belastung im deutschen Profifußball gewöhnen: "Die Intensität ist eine ganz andere Hausnummer." Auch auf eine Rückkehr eines weiteren Innenverteidigers muss der Tabellenvierte weiter warten: Bamba Anderson ist zuhause geblieben, der Brasilianer hat sich im Mai 2015 einer Knie-Operation (Knorpel und Meniskus) unterziehen müssen und seither nicht mehr gespielt.

"Natürlich besteht die Gefahr, dass er Sportinvalide wird, aber wir gehen das nochmal an", sagte Sportdirektor Hübner. Derzeit absolviert Anderson ein Reha-Training, die Eintracht hofft, dass er vielleicht doch in einigen Wochen zur Mannschaft stoßen kann.

Russ trainiert "im roten Bereich"

Große Freude hingegen bereitet der Eintracht derzeit Marco Russ: Der von seiner Krebserkrankung genesene Abwehrspieler macht nach einer über halbjährigen Auszeit das volle Programm mit.

"Das ist super, man sieht, dass er im roten Bereich trainiert", sagte Bruno Hübner am Sonntag. "Ich hätte nicht gedacht, dass er schon jede Einheit absolvieren kann." Russ war auch schon beim Vorbereitungsauftakt am 3. Januar in Frankfurt dabei. Der 31-Jährige hatte im Mai 2016 vor den Relegationsspielen gegen den 1. FC Nürnberg seine Hodenkrebs-Erkrankung öffentlich gemacht. Er wurde operiert und musste unter anderem zwei Chemobehandlungen über sich ergehen lassen. Zum Jahresende absolvierte Russ ein Aufbautraining. Außerdem fehlt derzeit Shani Tarashaj im Training wegen einer Erkältung.

Das könnte Sie auch interessieren!

Auch interessant

Kommentare