1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht Frankfurt an 17-jährigem Sturmtalent interessiert

Erstellt:

Kommentare

Norman Bassette ist in den Fokus von Eintracht Frankfurt gerückt. Der junge Stürmer spielt derzeit in Frankreichs zweiter Liga.
Norman Bassette (rechts) ist in den Fokus von Eintracht Frankfurt gerückt. Der junge Stürmer spielt derzeit in Frankreichs zweiter Liga. © Srecko Niketic/imago

Eintracht Frankfurt ist schon weit in der Personalplanung für die nächste Saison. Der nächste Neuzugang könnte ein junger Stürmer aus Frankreich werden.

Frankfurt - Mit der Kaderplanung schon früh sehr weit zu sein, hat den Vorteil, dass die Mannschaft sich vom Vorbereitungsbeginn an einspielen kann. Außerdem gibt es Planungssicherheit. Vor allem auf der Seite der Zugänge konnte Eintracht Frankfurt schon einige Transfers frühzeitig fix machen. Jetzt haben es die Frankfurter laut fussballtransfers.com auf Norman Bassette, einem Stürmer aus Frankreichs zweiter Liga, abgesehen.

Der erst 17-Jährige debütierte in dieser Saison in der zweiten Liga Frankreichs bei SM Caen. Nach seinem Debüt im September kamen jedoch bis jetzt keine weiteren Einsätze in der Ligue 2 für den Belgier hinzu. Für Belgiens U18 stehen für den Mittelstürmer elf Länderspiele, in denen er drei Tore erzielte.

Eintracht Frankfurt: Auch Evan Ndicka kam aus der Ligue 2

Ein Transfer des Linksfußes würde ins Schema von Eintracht Frankfurt passen. Immer wieder haben die Frankfurter in den letzten Jahren junge und entwicklungsfähige Spieler aus dem Ausland geholt. Gerade in der zweiten Liga Frankreichs hat man zuletzt einen guten Fang gemacht. Der jetzt von einigen Spitzenclubs umworbene Evan Ndicka kam 2018 aus der Ligue 2.

An Bassette ist neben der Eintracht auch Olympique Lyon interessiert. Bassettes Vertrag in Caen läuft noch bis 2024. Demnach wäre eine Ablösesumme fällig. Eintracht Frankfurt hat gegenüber Lyon den Vorteil, den Europa-League-Sieg im Rücken zu haben. Anders als Lyon startet die Eintracht kommende Saison in der Champions League. Dass Bassette direkt für die Profis vorgesehen wäre, ist unwahrscheinlich. Er ist auch in der nächsten Spielzeit noch für die U19 spielberechtigt.

Für die kommende Saison kann Trainer Oliver Glasner schon mit vier externen Neuzugängen planen. Auf der anderen Seite stehen einige Spieler fest, die die Hessen verlassen werden. Zudem gibt es Gerüchte um weitere Abgänge. (jo)

Auch interessant

Kommentare