Adi Hütter, Trainer von Eintracht Frankfurt.
+
Adi Hütter, Trainer von Eintracht Frankfurt.

SGE

Eintracht: Adi Hütter vor Abgang? Trainer äußert sich zu Gerüchten

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt muss um seinen Trainer bangen. Ein Bundesliga-Konkurrent bietet für Adi Hütter und will ihn für nächsten Saison verpflichten.

Update vom Donnerstag, 1. April 2021, 16:53 Uhr: Adi Hütter, Trainer von Eintracht Frankfurt, äußerte sich vor dem Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund auf der Pressekonferenz zu den Gerüchten um einen Wechsel innerhalb der Bundesliga zu Borussia Mönchengladbach: „Ich möchte an dieser Stelle klarstellen, dass ich nicht ständig Lust darauf habe, über irgendein Gerücht, eine Spekulation zu reden. Ich kann das wiederholen, was ich vor einigen Wochen gesagt habe, dass wir ein großes Ziel vor Augen haben.“

Eintracht Frankfurt: Hütter vor dem Absprung zu Mönchengladbach

Erstmeldung vom Donnerstag, 1. April 2021, 13:52 Uhr: Frankfurt - Eintracht Frankfurt spielt eine herausragende Saison und kann historisches schaffen: Die erstmalige Qualifikation für die Champions League in der Geschichte des Vereins. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter belegt derzeit Platz vier in der Tabelle der Fußball-Bundesliga, der zur Teilnahme an der Königsklasse des europäischen Fußballs in der kommenden Saison berechtigt. Der Weg zum Ziel ist aber noch weit und für Eintracht Frankfurt gibt es mehrere Hürden zu überwinden - die nächste am kommenden Spieltag, wenn man bei Borussia Dortmund zu Gast ist.

Eintracht Frankfurt: Hütter vor Abgang im Sommer?

Im Kampf um den Traum von der Qualifikation für die Champions League sind Störgeräusche von außen schädlich für die Mannschaft. Fredi Bobic, Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, kündigte kürzlich an, nicht über den Sommer hinaus für den Verein tätig sein zu wollen. Dieser Alleingang sorgte für ein Erdbeben innerhalb des Klubs - eine endgültige Entscheidung um die Zukunft von Bobic ist aber noch nicht getroffen. Gerüchten zufolge führt eine heiße Spur nach Berlin zu Hertha BSC, die aber eine Ablöse an die SGE zahlen müssten. Die kommenden Wochen werden zeigen, wohin der Weg von Bobic führt und wer sein Nachfolger bei Eintracht Frankfurt wird.

Die Mannschaft beeindruckte das Wechselthema des Sportvorstands nicht, sie zeigte weiterhin starke Leistungen und lies sich von dem eingeschlagenen Weg nicht abbringen. Nun aber droht der nächste Verlust eines wichtigen Mannes, nämlich der von Trainer Adi Hütter. Der Österreicher besitzt eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag und kann Eintracht Frankfurt verlassen, wenn ein anderer Verein diese Summe zahlt. Bei einem Verein aus der Champions League sollen es zehn Millionen sein, bei anderen Klubs immerhin noch 7,5 Millionen Euro, wie „Bild“ berichtet.

Auf der Suche nach einem neuen Trainer ist bekanntlich Borussia Mönchengladbach, denn der noch amtierende Chefcoach Marco Rose steigt am Ende der Saison aus seinem Vertrag aus und wechselt zu Borussia Dortmund. Für den Wechsel muss der BVB ebenfalls eine Ablöse zahlen. Max Eberl, Manager der „Fohlen-Elf“, hat bei der Suche nach einem Nachfolger für Rose scheinbar Adi Hütter von Eintracht Frankfurt als Favorit ins Visier genommen. Weitere Kandidaten sind Bern-Coach Gerardo Seoane, Ajax-Amsterdam-Trainer Erik ten Haag und Jesse Marsch von Red Bull Salzburg. Der ebenfalls gehandelte Xabi Alonso verlängerte kürzlich seinen Vertrag bei der B-Mannschaft von Real Sociedad.

Eintracht Frankfurt: Mönchengladbach will Adi Hütter verpflichten

Für Eintracht Frankfurt wäre ein Abgang von Trainer Adi Hütter ein regelrechter Schock. Damit wäre das erfolgreiche Duo Hütter/Bobic im Sommer weg und der Verein müsste sich völlig neu aufstellen. Die in den letzten Jahren positive Entwicklung der SGE könnte dadurch unterbrochen werden. Sollte Borussia Mönchengladbach ernst machen und sich mit Trainer Adi Hütter auf einen Wechsel zur neuen Spielzeit einigen, ist Eintracht Frankfurt völlig machtlos. Die Mannschaft vom Niederrhein zahlt in dem Fall die festgelegte Ablöse und eist den Erfolgstrainer damit von der SGE los. Noch ist ein Ende aber völlig offen und die Fans der Adler können auf einen Verbleib von Adi Hütter hoffen.

Unterdessen wurden die Marktwerte der Bundesligaspieler aktualisiert und mehrere Spieler von Eintracht Frankfurt bekommen hohe Zuwächse. Eintracht Frankfurt hat offenbar ein großes Talent aus der Schweiz ins Visier genommen. Wechselt er im Sommer an den Main?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare