+
Neue Aufgaben für Armin Kraaz.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Armin Kraaz gibt Leitung des Leistungszentrums ab

Wechsel bei Eintracht Frankfurt: Armin Kraaz gibt die Leitung des NLZ ab und übernimmt  den Aufbau internationaler Kooperationsprojekte.

Armin Kraaz gibt die Leitung des Nachwuchsleistungszentrums von Eintracht Frankfurt nach neun Jahren ab und soll künftig internationale Projekte des hessischen Fußball-Bundesligisten in Übersee vorantreiben. Der 54-Jährige übernimmt ab dem 1. Oktober den Aufbau von Fußballakademie- und Sportkooperationsprojekten in Nord- und Mittelamerika, teilte der Verein am Freitag mit.

Damit verbunden ist ein Wechsel von Kraaz vom Verein zur Fußball-AG. Dort wird er im Bereich "Internationale Beziehungen und Sportkooperationen eingesetzt." Der ehemalige Eintracht-Profi soll sich um die Entwicklung und den Aufbau von Fußballnachwuchs- und Akademieprojekten vornehmlich in den USA, Kanada und Mexiko kümmern. Über die Nachfolge im Nachwuchsleistungszentrum soll nach der Länderspielpause eine Entscheidung getroffen werden. 

Lob von Präsident Peter Fischer

Präsident Peter Fischer betont, dass Armin Kraaz den Nachwuchsfußball von Eintracht Frankfurt in den vergangenen 20 Jahren entscheidend geprägt hat. „Er hat viele Höhen und Tiefen in der Entwicklung der Eintracht und im Jugendfußball mitgemacht. Er hat Zeiten erlebt, in denen wir manchmal nicht das Fahrtgeld der Spieler und Trainer bezahlen konnten. Dennoch hat er mit seinem Team immer wettbewerbsfähige Mannschaften im NLZ zusammengestellt. Er war es gewohnt, mit geringen Budgets zu arbeiten und hat dennoch in all den Jahren durch effektive Arbeit zahlreiche Jugendspieler, die heute bekannte Fußball-Profis sind, durch das NLZ begleitet. Eintracht Frankfurt dankt ihm für seine herausragende Arbeit im NLZ.“

Die Perlentaucher vom Main: Wie Eintracht Frankfurt sein Transfergebaren erfolgreich verändert hat

Im Vorstand der Fußball AG freut man sich auf den neuen Kollegen. Sportvorstand Fredi Bobic: „Armin Kraaz war mir immer ein wichtiger Ansprechpartner im NLZ und besetzte mit großem Fachwissen eine entscheidende Schnittstelle zwischen Profi- und Nachwuchsbereich. Mit gleichem Engagement wird er nun in den USA für Eintracht Frankfurt wirken und unsere Ziele im Bereich Internationalisierung, aber ebenso in Nachwuchsförderung und Scouting vorantreiben. Ich wünsche ihm dabei viel Glück und Erfolg.“

Spannende Projekte für Eintracht Frankfurt

Vorstandskollege Axel Hellmann ergänzt: „Armin Kraaz erfüllt in hervorragender Weise die Anforderungen an die neue Position. Er ist ein ausgewiesener Fußballfachmann und Nachwuchsexperte, er kennt die Philosophie und Kultur von Eintracht Frankfurt seit Jahrzehnten, er hat schon immer die internationale Perspektive eingebracht in seine Arbeit und hat persönlich eine große Affinität zu Amerika. Gerade mit Blick auf die Weltmeisterschaft 2026 in den USA, Kanada und Mexiko werden spannende Projekte auf die Eintracht und Armin zukommen.“

Interview mit Eintracht-Zugang Dominik Kohr: „Auf dem Feld bin ich ein anderer Typ“

Kraaz selbst freut sich auf seine neue Tätigkeit. „Bereits in meiner Rolle als Leiter des NLZ lag mir die internationale Vernetzung des Nachwuchses, die Teilnahme unserer Jugendmannschaften an internationalen Turnieren und der Blick über den Tellerrand des deutschen Ausbildungsansatzes immer am Herzen. Dass ich nun die Möglichkeit bekomme, die verstärkte internationale Ausrichtung von Eintracht Frankfurt nach Nord- und Mittelamerika aktiv mitgestalten zu können sowie meinen Erfahrungsschatz und meine Netzwerke einbringen kann, ist eine sehr große Motivation.“ (skr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare