+
Ist die Eintracht an Acht-Millionen-Mann Marko Rog vom SSC Neapel dran?

Transfergerücht

Der nächste Kroate - Eintracht an diesem Acht-Millionen-Mann dran?

Eintracht Frankfurt hat für die Rückrunde Sebastian Rode ausgeliehen. Doch ist die Diva perspektivisch an einem Kroaten-Talent dran?

Eintracht - Die Balkan-Connection sorgt für gute Laune und für Tore bei der Eintracht (Kevin Trapps Freundin zeigt Fans blanken Po). Ante Rebic und Luka Jovic sind nicht nur privat dicke Kumpels und haben zum Beispiel Silvester zusammen gefeiert. Der Kroate und der Serbe sind auch maßgebliche Erfolgsgaranten für das Offensivspiel des Tabellensechsten. Kommt jetzt ein weiterer Balkan-Bomber (nebst Mijat Gacinovic und Filip Kostic) an den Main? Angeblich ist die Eintracht an einem Acht-Millionen-Mann dran.

Eintracht Frankfurt an diesem Acht-Millionen-Mann dran?

Das Portal spazionapoli.it berichtet, dass die Eintracht Interesse an Marko Rog haben soll. Der 23-Jährige spielt beim SSC Neapel und wäre ein Mann für das zentrale Mittelfeld. Der Rechtsfuß hat die Jugendabteilung von NK Varazdin durchlaufen, über Split und Zagreb ging es 2016 Richtung Italien. Dort konnte Marko Rog bereits achtmal Champions-League-Luft schnuppern.

Eintracht: Marko Rog mit wenig Spielpraxis in Neapel

Beim Testspiel des SSC Neapel gegen Borussia Dortmund: Marko Rog (r.) und Arkadiusz Milik.

Interessant ist, dass Marko Rog dieselbe Beraterfirma wie Rebic, Jovic und Kostic hat. Allerdings sprechen die Zahlen nicht unbedingt für den 1,80-Meter-Modellathleten. Für Neapel machte Marko Rog bislang 67 Spiele, davon allerdings nur drei über die volle Distanz. Dementsprechend mager ist die Ausbeute: Der kroatische Nationalspieler schoss zwei Tore und bereitete zwei Treffer vor. 

Gegen ein sofortiges Engagement spricht auch die Rückhol-Aktion von Sebastian Rode (Sebastian Rode schießt gegen Ex-Club - Fans flippen aus!), den die Eintracht bis Ende der Saison von Borussia Dortmund ausgeliehen hat. Denkbar wäre allerdings, dass die SGE Marko Rog im Sommer holen könnte. Sein Marktwert beträgt rund acht Millionen Euro. Neapel hatte seinerzeit allerdings 13 Millionen Euro nach Zagreb überwiesen.

Eintracht-Fans würden Verpflichtung von Marko Rog begrüßen

Die Fans würden eine Verpflichtung von Marko Rog durchaus begrüßen. Einer schwärmt im Eintracht-Forum: "Er wäre genau der Spieler, der uns derzeit noch im Mittelfeld fehlt. Er mit de Guzman und Gacinovic - das wäre mehr als Sahne!" 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#Eintracht - Die #Balkan - Connection sorgt für gute Laune und für Tore bei der Eintracht. #AnteRebic und #LukaJovic sind nicht nur privat dicke Kumpels und haben zum Beispiel #Silvester zusammen gefeiert. Der #Kroate und der #Serbe sind auch maßgebliche Erfolgsgaranten für das Offensivspiel des Tabellensechsten. Kommt jetzt ein weiterer #BalkanBomber (nebst #MijatGacinovic und #FilipKostic) an den #Main? Angeblich ist die Eintracht an einem Acht-Millionen-Mann dran. Das Portal spazionapoli.it berichtet, dass die Eintracht Interesse an #MarkoRog haben soll. Der 23-Jährige spielt beim #SSCNeapel und wäre ein Mann für das zentrale Mittelfeld. Der Rechtsfuß hat die Jugendabteilung von NK Varazdin durchlaufen, über Split und #Zagreb ging es 2016 Richtung #Italien. Dort konnte Marko Rog bereits achtmal #ChampionsLeague - Luft schnuppern. Interessant ist, dass Marko Rog dieselbe Beraterfirma wie #Rebic, #Jovic und #Kostic hat. Allerdings sprechen die Zahlen nicht unbedingt für den 1,80-Meter-Modellathleten. Für #Neapel machte Marko Rog bislang 67 Spiele, davon allerdings nur drei über die volle Distanz. Dementsprechend mager ist die Ausbeute: Der kroatische Nationalspieler schoss zwei Tore und bereitete zwei Treffer vor. Gegen ein sofortiges Engagement spricht auch die Rückhol-Aktion von #SebastianRode, den die Eintracht bis Ende der Saison von #BorussiaDortmund ausgeliehen hat. Denkbar wäre allerdings, dass die #SGE Marko Rog im Sommer holen könnte. Sein Marktwert beträgt rund acht Millionen Euro. Neapel hatte seinerzeit allerdings 13 Millionen Euro nach Zagreb überwiesen. Lesen Sie den den ganzen Artikel auf extratipp.com #fussball #sport #eintrachtfrankfurt #adihütter #dfb #europaleague #frankfurt

Ein Beitrag geteilt von extratipp.com (@extratippcom) am

Ein anderer Nutzer schreibt: "So wie sich seine Stärken lesen, eigentlich ein Spieler, der perfekt in Adi Hütters Pressing-System passen könnte." Auch der FC Schalke soll an dem 23-Jährigen interessiert sein. Marko Rog hat bei Instagram fast 200.000 Abonnenten. Die versorgt er regelmäßig mit Eindrücken aus der Kabine, aber auch mit privaten Schnappschüssen, etwa selbst gemachtem Käsekuchen.

extratipp.com* empfiehlt: Lust, die Eintracht zu gucken? In diesen Kneipen läuft die SGE immer!

Matthias Hoffmann

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare