Ein heißer Kandidat für die Nachfolge von Fredi Bobic ist Bundesliga-Legende Bastian Schweinsteiger.
+
Fredi Bobic will Eintracht Frankfurt im Sommer verlassen - Ein heißer Kandidat für seine Nachfolge ist Bundesliga-Legende Bastian Schweinsteiger.

SGE

Eintracht vor spektakulärem Coup? Bastian Schweinsteiger wohl Kandidat für Bobic-Nachfolge

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt sucht einen Nachfolger für Fredi Bobic und hat einen ehemaligen Bundesliga-Star ins Visier genommen.

  • Eintracht Frankfurt sucht einen Nachfolger für Fredi Bobic.
  • Der Sportvorstand der SGE wird den Verein vermutlich im Sommer verlassen.
  • Bastian Schweinsteiger soll Top-Kandidat bei Eintracht Frankfurt sein.

Frankfurt - Bei Eintracht Frankfurt läuft es derzeit rund. Die Mannschaft spielt um die Qualifikation für die Champions League und kann mit dem erstmaligen Einzug in die Königsklasse historisches schaffen. Dafür muss die SGE Platz vier, den sie derzeit innehat, bis zum Ende der Saison verteidigen. Außerhalb des Platzes gibt es aber ein Thema, das die Gemüter erhitzt: Fredi Bobic, Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt, will den Verein im Sommer verlassen. Nach fünf Jahren sucht er eine neue Herausforderung, trotz Vertrages bis 2023. Ziel soll Hertha BSC sein, die SGE fordert aber eine Ablöse in Höhe von fünf Millionen Euro.

Eintracht Frankfurt: Fredi Bobic sucht neue Herausforderung

Fredi Bobic hat zwar noch zwei Jahre Vertrag bei Eintracht Frankfurt und wird keine Freigabe bekommen. Dass er über den Sommer hinaus am Main bleibt, ist aber nahezu ausgeschlossen. Die SGE ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den Posten des Sportvorstandes, der den Job von Fredi Bobic erfolgreich fortsetzt. In den Medien wurden bereits mehrere Namen gehandelt, unter anderem Christoph Spycher, derzeit Sportchef bei Young Boys Bern. Der ehemalige Profi von Eintracht Frankfurt steht aber nicht zur Verfügung, da er seinen Vertrag in der Schweiz erfüllen will.

Nun taucht ein weiterer Name auf, der zu den Favoriten als Nachfolger von Fredi Bobic bei Eintracht Frankfurt zählen soll, wie „Bild“ berichtet: Bastian Schweinsteiger. Der ehemalige Spieler des FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft ist derzeit als TV-Experte bei der ARD tätig, könnte bei einem entsprechenden Angebot der SGE aber sofort loslegen. Schweinsteiger soll aber nicht der einzige Kandidat sein, der in Betracht kommt für das Amt des Sportchefs. Jonas Boldt vom Hamburger SV und Markus Krösche von RB Leipzig wurden ebenfalls genannt, die aber beide bei ihren Vereinen bleiben wollen.

Eintracht Frankfurt: Bastian Schweinsteiger ein Kandidat für Bobic-Nachfolge

Bastian Schweinsteiger hat noch keine Erfahrung im Job als Sportchef eines Bundesligavereins und müsste in die Aufgabe hineinwachsen. Für ihn spricht sein exzellenter internationaler Ruf und seine Fachkenntnisse im Profifußball. Für Eintracht Frankfurt wäre es aber auch ein gewisses Risiko, wenn sie einen Neuling als Nachfolger von Fredi Bobic verpflichten.

Sollte sich Eintracht Frankfurt wirklich für Bastian Schweinsteiger als neuen Sportvorstand entscheiden, wäre das eine faustdicke Überraschung. Auszuschließen ist es nicht, aber die Wahrscheinlichkeit eines Engagements des 36-Jährigen bei der SGE ist nicht sehr groß. Zudem soll es auch noch keinerlei Kontakt zwischen dem Kandidaten und Eintracht Frankfurt gegeben haben.

Unterdessen hat Eintracht Frankfurt ein Auge auf einen jungen Angreifer geworfen, dem eine große Zukunft vorausgesagt wird. Wird er der nächste Neuzugang der SGE? Eintracht Frankfurt hat in der Vergangenheit mit seinen Transfers auch häufig daneben gelegen. Von Martin Fenin bis Caio: Das sind die 15 größten Transfer-Flops der SGE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare