+
Gelson Fernandes (links) von Eintracht Frankfurt beendet nach der aktuellen Saison seine Karriere.

SGE

Offiziell: Eintracht-Routinier beendet im Sommer seine Karriere

  • schließen

Gelson Fernandes von Eintracht Frankfurt hat offiziell das Ende seine Karriere am Saisonende bekanntgegeben.

  • Gelson Fernandes von Eintracht Frankfurt beendet seine Karriere
  • Schweizer stand in 79 Pflichtspielen für die SGE auf dem Platz
  • Karriereende nach der laufenden Saison

Frankfurt - Eine großartige Karriere neigt sich dem Ende zu. Gelson Fernandes, Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt, wird die Fußballschuhe nach der laufenden Saison endgültig an den Nagel hängen. Das gab der Spieler über den Verein bekannt. „Ich wollte den Zeitpunkt und die Umstände immer selbst bestimmen und nicht aufhören, weil es nicht mehr anders ging. Ich habe lange darüber nachgedacht und muss ehrlich zu mir, meinen Kollegen und dem Klub sein. Ich war immer ehrlich zum Fußball. Ich bin glücklich, das hier tun zu können. Es ist der richtige Zeitpunkt. Die Eintracht hat mir viel gegeben“, sagte Fernandes selbst. Ein Wechsel zu einem anderen Klub stand für den 33-Jährigen nicht zur Debatte.

Eintracht Frankfurt: Fernandes seit 2017 im Verein

Der Schweizer begann seine Karriere beim FC Sion, wo er in der Nachwuchsabteilung ausgebildet und später dann zum Profi wurde. 2007 folgte dann der Wechsel zu Manchester City nach England. In der Premier League blieb er aber lediglich eine Saison, bevor er weiter zog nach Frankreich und sich dem AS St.-Etienne anschloss. Gelson Fernandes blieb nie lange bei einem Verein und hatte schnell den Ruf des Wandervogels weg. In den kommenden Jahren war er für Chievo Verona (Italien), Leicester City (England), Udinese Calcio (Italien), Sporting Lissabon (Portugal), nochmal für den FC Sion (Schweiz), den SC Freiburg (Deutschland) und Stade Rennes (Frankreich) aktiv, bevor er im Sommer 2017 von Eintracht Frankfurt verpflichtet wurde. 

Eintracht Frankfurt: Fernandes absolvierte 79 Pflichtspiele für die SGE

Bei der SGE bestritt Gelson Fernandes seit 2017 79 Pflichtspiele. In der Rückrunde der laufenden Saison erholte sich der Mittelfeldspieler von einem Sehnenriss im Hüftbeuger, den er sich im Wintertrainingslager zugezogen hatte. Zur Fortsetzung der durch die Corona-Pandemie* unterbrochenen Saison ist der Routinier wieder fit und kann noch ein paar Spiele für Eintracht Frankfurt absolvieren, bevor er sich dann in den Fußball-Ruhestand verabschiedet.  

(smr)

*fr.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks

Unterdessen bereitet sich Eintracht Frankfurt auf den Re-Start in der Bundesliga vor. Adi Hütter muss die passende Aufstellung finden, um Borussia Mönchengladbach zu schlagen. Fraglich ist der Einsatz von Mittelfeldspieler Sebastian Rode.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare