Gerardo Seoane ist im Fokus von Eintracht Frankfurt.
+
Gerardo Seoane ist offenbar in den Fokus von Eintracht Frankfurt geraten. (Archivfoto)

SGE

Eintracht Frankfurt trifft sich mit Gerardo Seoane: Wird er Hütter-Nachfolger?

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Adi Hütter. Ist die SGE in der Schweiz fündig geworden?

Frankfurt – Eintracht Frankfurt hat weiterhin noch keinen Nachfolger für Trainer Adi Hütter, den es nach der aktuellen Saison zu Bundesliga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach zieht. Die SGE kassiert eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 7,5 Millionen Euro.

Auf der Suche nach dem neuen Mann an der Seitenlinie lassen sich die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt Zeit. Immer mehr Namen sind im Umlauf und werden mit der SGE in Verbindung gebracht. Die heißesten Kandidaten sind Edin Terzic von Borussia Dortmund und Oliver Glasner vom VfL Wolfsburg.

Eintracht Frankfurt: Oliver Glasner ein Kandidat auf den Trainerposten

Glasner trainiert aktuell den VfL Wolfsburg und steht mit seinem Team kurz vor dem Einzug in die Champions League. Also alles gut in der Autostadt, oder!? Nein, denn Sportdirektor Schmadtke und Trainer Glasner haben sich seit Monaten nichts mehr zu sagen, von einem unterkühltem Verhältnis zu sprechen wäre stark untertrieben. Es läuft alles auf eine Trennung im Sommer hinaus. Eintracht Frankfurt könnte ihn dann ablösefrei holen. Doch ist er wirklich der Favorit auf den Trainerposten bei der SGE?

Ein weitere Name wird nämlich heiß gehandelt bei Eintracht Frankfurt. Edin Terzic, Interimstrainer bei Borussia Dortmund, soll auf der Liste der möglichen Hütter-Nachfolger weit oben stehen. Ab der neuen Saison ist Marco Rose für den BVB zuständig, der von Borussia Mönchengladbach verpflichtet wurde. Terzic würde wieder ins zweite Glied rücken, doch der Shootingstar hat Blut geleckt und möchte selbst eine feste Anstellung als Chef-Trainer eines Klubs. Terzic ist unverbraucht, erfolgshungrig und ein akribischer Arbeiter – er könnte also zu Eintracht Frankfurt passen.

Bayer 04 Leverkusen soll aber weiter sein an einer Verpflichtung von Terzic, unterschrieben ist aber noch nichts. „Wir planen ganz klar mit Edin im Trainerteam für die neue Saison und wir hoffen, dass sich an dieser Planung nichts ändern wird“, sagte Sportdirektor Michael Zorc zuletzt. Doch der BVB würde mit sich reden lassen, wenn Terzic von sich aus mit einem Wechselwunsch auf die Verantwortlichen des BVB zukommen würde.

Eintracht Frankfurt hat wohl Interesse an Gerardo Seoane

Nun kommt ein weiterer Kandidat ins Spiel. Wie die Sport Bild berichtet, ist Gerardo Seoane, Trainer der Young Boys Bern, in den Fokus von Eintracht Frankfurt gerückt. Der 42-Jährige, der seit 2018 in Bern verantwortlich ist, hat in der aktuellen Saison souverän die Meisterschaft gewonnen in der Schweizer Liga (zum dritten Mal in Folge) und gilt auf aufstrebender Trainer, dem eine erfolgreiche Zukunft vorausgesagt wird. Finanzvorstand Oliver Frankenbach und Fußballdirektor Ben Manga seien für Gespräche bereits in die Schweiz gefahren.

„Wenn einmal ein Verein kommen sollte, der die richtige Herausforderung darstellt, und ich spüre, dass ich mich da weiterentwickeln kann und man voll auf mich setzt, dann werde ich mir das überlegen“, sagte Gerardo Seoane vor ein paar Tagen in einem Interview mit dem Schweizer TV-Sender Blue Sport. Das klingt alles andere als nach einem definitiven Verbleib in Bern. Eintracht Frankfurt darf sich also Hoffnungen machen, den 42-Jährigen verpflichten zu können.

Unterdessen droht Eintracht Frankfurt die Champions League zu verpassen. Ist Torjäger Andre Silva damit nicht mehr zu halten? . Ein ehemaliger-Stürmer der SGE trifft bei seinem neuen Verein wie am Fließband – war sein Verkauf ein großer Fehler? (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare