+
Ben Gibson (l) und Victor Anichebe kämpfen um den Ball

SGE

Eintracht Frankfurt ist heiß auf Verteidiger aus England

  • schließen

Eintracht Frankfurt ist auf der Suche nach Verstärkungen für die Rückrunde. Ein Spieler aus England ist dabei in den Fokus gerückt.

Frankfurt - Nach der eher enttäuschenden Hinrunde ist Eintracht Frankfurt im Winter auf der Suche nach Verstärkungen für die Mannschaft, damit der Verein nicht in Abstiegsgefahr gerät und sich wieder nach oben orientieren kann. Die Zugänge im Sommer sind bislang noch nicht die erhoffte Verstärkung und müssen sich in der Rückrunde erheblich steigern.

Eintracht Frankfurt: Falette geht wahrscheinlich

Simon Falette wird in der Rückserie wahrscheinlich nicht mehr dem Kader angehören. Der Innenverteidiger wurde freigestellt und flog auch nicht mehr mit ins Trainingslager nach Florida. Es ist davon auszugehen, dass er zeitnah zu einem anderen Verein wechseln wird. Als Interessent gilt unter anderem der 1. FC Köln, es führt aber auch eine heiße Spur in die Türkei. 

Seinen Platz im Kader der SGE könnte ein Innenverteidiger aus England einnehmen. Ben Gibson soll laut „SkySports“ auf der Liste der Eintracht stehen. Der 26-Jährige steht aktuell beim FC Burnley in der Premier League unter Vertrag. Gibson spielte mehrere Jahre unterklassig und wagte erst spät den Sprung in Englands höchste Spielklasse. Beim FC Burnley, der 17 Mio. Euro für ihn zahlte, konnte er sich bislang aber nicht durchsetzen und könnte den Club nun schon wieder verlassen.

Eintracht Frankfurt: Große Konkurrenz bei Gibson

Trainer Sean Dyche plant nicht mehr mit dem Verteidiger, der von seinem Verein bereits die Freigabe für einen Wechsel bekommen hat. Laut „SkySports“ sind neben der SGE auch der 1. FC Köln, Trabzonspor und Besiktas Istanbul interessiert. Es ist unwahrscheinlich, dass die Eintracht den Spieler direkt kaufen wird. Viel eher wird es sich ums eine Leihe bis Saisonende handeln, mit möglicher Kaufoption im Sommer. 

Neben Gibson ist Eintracht Frankfurt an Jesus Vallejo interessiert, der bereits eine Saison für die SGE spielte. Der Leihvertrag zwischen Real Madrid und den Wolverhampton Wanderers wurde aufgelöst und die „Königlichen“ suchen jetzt einen neuen Verein, an den sie den jungen Innenverteidiger verleihen können.

Von Sascha Mehr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare