+
Holt Eintracht Frankfurt Daniel Sturridge?

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Skandal-Profi Sturridge entscheidet sich diese Woche

  • schließen

Die Stürmersuche bei der SGE dauert an. Hat die Eintracht einen englischen Ex-Nationalspieler als neuen Angreifer auf dem Zettel?

Frankfurt - Noch ist kein neuer Stürmer verpflichtet. Zuletzt kam das Gerücht um Cenk Tosun auf, der schon einmal bei der SGE spielte. Nun berichtet ESPN und die "Times" vom SGE-Interesse an Daniel Sturridge, der zuletzt für den FC Liverpool spielte und seit Anfang Juli vereinslos ist.

Sturridge spielte in der Premier League für die Bolton Wanderers, den FC Chelsea, FC Liverpool, West Bromwich Albion und West Ham United. Insgesamt kommt er auf 218 Spiele und 77 Tore in der höchsten englischen Spielklasse. Für die "Three Lions", die Nationalmannschaft Englands, absolvierte er 26 Partien und erzielte acht Treffer.

Eintracht Frankfurt: Sturridge gesperrt wegen illegaler Wette

Kürzlich sorgte der Angreifer für einen Skandal auf der Insel. Er hatte seinem Bruder geraten, auf seinen Wechsel zum FC Sevilla zu wetten. Diese Wette war natürlich illegal und zog eine Sperre für Sturridge nach sich. Diese läuft aber in den nächsten Wochen ab.

Die SGE soll laut "Times" einer von insgesamt 13 Vereinen sein, die beim Stürmer angefragt haben. Konkurrenten sind unter anderem D.C. United und Philadelphia Union aus der amerikanischen MLS, Leganes, Real Valladolid und Real Betis aus Spanien, Bologna und Atalanta aus Italien, Marseille aus Frankreich, Fenerbahce Istanbul aus der Türkei und Clubs aus Katar. Es ist wahrscheinlich, dass es Sturridge ins Ausland zieht. Ein neues Engagement in der Premier League gilt als fast ausgeschlossen.

Eintracht Frankfurt: Sturridge ein vielseitiger Stürmer

Die Stärke des Angreifers ist seine Vielseitigkeit. Er ist eine Mischung aus Tempodribbler und Stoßstürmer. Durch sein immenses Tempo kann er auf dem Flügel eingesetzt werden und dank seiner Robustheit ist er auch als Stoßstürmer eine Waffe, die die gegnerischen Abwehrreihen in Angst und Schrecken versetzen kann.  

Da Sturridge vereinslos ist, muss der aufnehmende Verein keine Ablöse zahlen. Das Gehalt des 29-Jährigen ist aber immens. Der Spieler wird Abstriche machen müssen. Noch in dieser Woche will sich der Engländer entscheiden, zu welchem Verein er wechselt.

(smr)

Lesen Sie auch:

Stürmersuche: Ex-Adler bestätigt Kontakt zur Eintracht

Eintracht Frankfurt will sich im Angriff noch verstärken. Ein heißes Gerücht gibt es um einen Ex-Spielerder SGE.

Eintracht vor dem Bundesliga-Start: So stark sind die einzelnen Mannschaftsteile

Die Bundesliga-Saison steht in den Startlöchern. Wie ist die SGE in den einzelnen Mannschaftsteilen aufgestellt? Eine Analyse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare