Deutschlands Luca Waldschmidt und Spaniens Jesús Vallejo (r) kämpfen um den Ball.
+
Deutschlands Luca Waldschmidt und Spaniens Jesús Vallejo (r) kämpfen um den Ball.

SGE

Eintracht: Rückkehr von Jesus Vallejo wird konkreter

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt ist auf der Suche nach Verstärkungen. Ein ehemaliger Spieler ist dabei in den Fokus geraten.

Update, 02.01.2020, 10.44 Uhr: Die Rückkehr von Jesus Vallejo zu Eintracht Frankfurt nimmt konkretere Formen an. Bei der 1:2-Niederlage der Wolverhampton Wanderers beim FC Watford stand der Spanien nicht mehr im Kader. Durch die Freigabe von Simon Falette sucht die SGE einen neuen Innenverteidiger und der könnte Vallejo heißen.

Erstmeldung, 30.12.2019, 8.45 Uhr: Frankfurt - Die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt sind längst auf der Suche nach Verstärkungen für die Mannschaft, damit die Krise zu Ende der Hinrunde überwunden wird und der Verein wieder in andere Tabellenregionen gelangt. In den Fokus ist offenbar Ex-Spieler Jesus Vallejo gerückt, wie "Spox" und "Marca" übereinstimmend berichten. 

Eintracht Frankfurt: Vallejo ist unzufrieden in England

Aktuell steht der Innenverteidiger bei den Wolverhampton Wanderers unter Vertrag. In England kommt der junge Spanier aber überhaupt nicht in Tritt und absolvierte wettbewerbsübergreifend lediglich sieben Partien. Sein letzter Einsatz datiert von Mitte Oktober - seitdem ist er völlig außen vor. Der 22-Jährige benötigt aber dringend Spielpraxis, um sich für den Kader der Spanischen Mannschaft für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu empfehlen.

Real Madrid hatte sich von der Leihe nach Wolverhampton mehr versprochen und ein vorzeitiges Ende des Deals steht im Raum. Sollten die Spanier das Leihgeschäft wirklich beenden, wäre der Weg für Eintracht Frankfurt frei und Jesus Vallejo könnte an den Main zurückgeholt werden. Die SGE dürfte aber Konkurrenz bekommen, denn angeblich sind weitere Erstligisten aus Deutschland und Spanien an einer Verpflichtung des Innenverteidigers interessiert.

Eintracht Frankfurt: Vallejo hinterließ bleibenden Eindruck

Jesus Vallejo spielte bereits in der Saison 2016/17 bei Eintracht Frankfurt und hinterließ einen bleibenden Eindruck. In dieser Saison konnte er seinen Marktwert von drei auf acht Millionen steigern. Für den Spieler, wie auch für den Verein, wäre ein erneutes Engagement bei der SGE sicherlich keine schlechte Lösung.

Der Vertrag des 22-Jährigen bei Real Madrid läuft noch bis 2021. Eine Entscheidung über das Ende des Leihgeschäfts mit den Wolverhamption Wanderers ist aber noch nicht gefallen. Der Spieler will erst einmal mit beiden Vereinen sprechen, bevor er sich zu Gesprächen mit anderen Clubs einlässt.

Bei der Eintracht könnte er die in der Schlussphase der Hinrunde wacklige Defensive verstärken und ihr Stabilität geben. Neben einem Verteidiger könnte Eintracht Frankfurt auch bei einem Angreifer zuschlagen, sollte sich im Winter etwas ergeben.

Denn: Seit dem 5:1-Sieg gegen den FC Bayern ist bei Eintracht Frankfurt der Wurm drin. Der Mythos „Bayern-Fluch“ schwebt in der Luft.

Von Sascha Mehr

Derweil will Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Florida eine gute Grundlage für die Rückrunde schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare