Erik Durm (links) wird mit einem Wechsel von Eintracht Frankfurt nach Italien in Verbindung gebracht.
+
Erik Durm (links) wird mit einem Wechsel von Eintracht Frankfurt nach Italien in Verbindung gebracht.

SGE

Deadline: Transfer-Phase geht zu Ende - Dieser Eintracht-Spieler steht vor dem Absprung nach Italien

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Die letzten Tage der Transferphase laufen. Ein Profi von Eintracht Frankfurt könnte den Klub noch Richtung Italien verlassen.

  • Erik Durm von Eintracht Frankfurt hat eine enttäuschende Saison hinter sich.
  • Der FC Parma zeigt Interesse an einer Verpflichtung des Außenverteidigers der SGE.
  • Eine Leihe mit Kaufoption für den 28-Jährigen steht im Raum.

Frankfurt – Die lange Transferphase neigt sich dem Ende entgegen. Bis Montag, 5. Oktober, um 18 Uhr können die Vereine noch Wechsel vollziehen, bevor der Transfermarkt bis zum Winter schließt. Bei Eintracht Frankfurt wird wahrscheinlich noch der ein oder andere Transfer vollzogen. Neu an den Main kommen soll der ehemalige deutsche Nationalspieler, Amin Younes, der aktuell für den SSC Neapel in der italienischen Serie A spielt. Ein Profi der SGE könnte den Verein dafür in Richtung Italien verlassen. Der FC Parma zeigt großes Interesse an Erik Durm, wie „gianlucadimarzio.com“ berichtet. Gianluca di Marzio ist ein italienischer Journalist und Transfermarkt-Experte.

Eintracht Frankfurt: Durm konnte hohe Erwartungen nicht erfüllen

Durm kam im Sommer 2019 mit großen Hoffnungen zu Eintracht Frankfurt und die Verantwortlichen der SGE setzten hohe Erwartungen in den Neuzugang vom FC Huddersfield Town. „Es ist schön, dass es gelungen ist, einen siebenfachen deutschen Nationalspieler und Weltmeister von 2014 unter Vertrag nehmen zu können. Erik Durm erweitert nicht nur unsere Möglichkeiten, er ist ein starker Charaktertyp und ein überragender Teamplayer. Erik hat national wie international auf höchstem Niveau gespielt. Diese Erfahrungen sind ein großer Mehrwert für unsere Mannschaft“, sagte Fredi Bobic, Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, bei der Verpflichtung Durms.

Nach einem Jahr bei Eintracht Frankfurt kann der Transfer von Erik Durm als Missverständnis bezeichnet werden. Der Weltmeister von 2014 konnte sich zu keiner Zeit in den Vordergrund spielen und hatte folglich nur eine untergeordnete Rolle in den Plänen von Trainer Adi Hütter. In der Saison 2019/20 stand Durm in lediglich 15 Pflichtspielen für die SGE auf dem Platz, davon nur ganze vier über die vollen 90 Minuten. Die meisten Einsätze hatte er noch in der Hinrunde, denn in der Rückrunde und spätestens nach der Corona-Pause war er völlig außen vor. Damit konnten weder Durm selbst noch Eintracht Frankfurt zufrieden sein. Der Außenverteidiger verhielt sich über die gesamte Saison aber stets professionell und stellte seine persönliche Situation immer hinten an. In der Mannschaft genießt Erik Durm ein hohes Ansehen, auch wenn er nur selten zum Einsatz kam.

Eintracht Frankfurt: Wechselt Durm nach Italien?

Ein Wechsel in der laufenden Transferperiode wäre die logische Konsequenz nach der enttäuschenden letzten Saison. Durm, der sich mit 28 Jahren im besten Fußballeralter befindet, hat den Anspruch, so oft es geht auf dem Platz zu stehen. Das wird bei Eintracht Frankfurt aber auch in der aktuellen Saison schwierig. Der AC Parma strebt eine Leihe über eine Spielzeit an, plus eine anschließende Kaufoption in Höhe von zwei Millionen Euro. Dieser Wechsel würde für alle drei Parteien Sinn ergeben: Eintracht Frankfurt hätte einen Spieler weniger auf der Gehaltsliste, der FC Parma bekommt Verstärkung im Abstiegskampf und Erik Durm darf wieder auf deutlich mehr Einsatzzeit hoffen. Spätestens Montagabend herrscht Klarheit, ob Durm die SGE noch verlässt, oder mindestens bis zum Winter am Main bleiben wird.

Unterdessen hat Fredi Bobic mit dem Torwart-Tausch zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Schalke 04 für alle das Beste rausgeholt, wie Redakteurin Melanie Gottschalk in ihrem Kommentar schreibt. Länger als sonst mussten Fifa-Fans auf den Release von Fifa 21 warten, jetzt steht der Termin kurz bevor. Wir haben uns die Rankings der Spieler von Eintracht Frankfurt angeschaut. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare