Mijat Gacinovic fehlt im Kader von Eintracht Frankfurt gegen den AS Monaco. Steht ein Wechsel nach Hoffenheim kurz bevor?
+
Mijat Gacinovic fehlt im Kader von Eintracht Frankfurt gegen den AS Monaco. Steht ein Wechsel nach Hoffenheim kurz bevor?

SGE

Mijat Gacinovic vor dem Weggang von Eintracht Frankfurt

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Der Kader von Eintracht Frankfurt soll verstärkt werden. Jetzt soll es einen Spielertausch mit der TSG Hoffenheim geben.

  • Gerüchte um Eintracht Frankfurt
  • TSG Hoffenheim angeblich an Spielertausch mit SGE interessiert
  • Wechseln Gacinovic und Zuber die Seiten?

Update, 1. August, 17.10 Uhr: Mijat Gacinovic fehlt im Kader von Eintracht Frankfurt beim Testspiel gegen den AS Monaco. Dies könnte ein Anzeichen dafür sein, dass ein Transfer des Serben kurz bevorsteht - zur TSG Hoffenheim? Es könnte also tatsächlich zu einem Spielertausch mit den Kraichgauern kommen. Eintracht Frankfurt hat bestätigt, dass sich Gacinovic in Verhandlungen mit einem anderen Verein befindet und deshalb freigestellt ist für diese Partie.

Erstmeldung, 1. August, 13.27 Uhr: Frankfurt - Der Transfermarkt ist geöffnet und die Vereine der deutschen Fußball-Bundesliga schauen sich nach Verstärkungen für den eigenen Kader um. Bislang ist es aber noch eine ruhige Transferphase, denn viele Teams reagieren abwartend und investieren bislang nicht. Das liegt vor allem daran, dass die Klubs durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Das Geld sitzt nicht mehr so locker wie in den vergangenen Jahren und die Verantwortlichen müssen besser mit dem vorhandenen Budget haushalten. Es wird also ganz genau überlegt, für welche Spieler eine Ablöse bezahlt werden soll.

Eintracht Frankfurt hält die Augen offen, um Neuzugänge an Land ziehen zu können, die mithelfen sollen, in der Bundesliga wieder um die internationalen Plätze mitzuspielen. Nach zwei Teilnahmen an der Europa League in Serie verpasst die SGE den Wettbewerb im kommenden Jahr. Gerüchte um mögliche Transfers bei Eintracht Frankfurt kommen immer wieder mal auf, nun berichtet „SkySports" aber über ein besonders wildes Gerücht: Die SGE und die TSG Hoffenheim sollen kurz vor einem Spielertausch stehen.

Eintracht Frankfurt: Spielertausch mit TSG Hoffenheim?

Es geht um Mijat Gacinovic von Eintracht Frankfurt und Steven Zuber von der TSG Hoffenheim. Um den Mittelfeldspieler der SGE gab es vor wenigen Tagen erst ein Gerücht, nämlich einen möglichen Wechsel in die Ligue 1 zu Olympique Marseille, die in Frankreich Vize-Meister geworden sind und sich für die Champions League qualifiziert haben. Der Serbe spielte eine mäßige Saison und stagniert in seiner Entwicklung. Besonders seine mangelnde Torgefährlichkeit für einen Offensivspieler wird immer wieder kritisiert. Eine Luftveränderung könnte Gacinovic gut tun, um nochmal neu angreifen zu können. Fraglich ist aber, ob die TSG Hoffenheim den 25-Jährigen benötigt, denn auf seiner Position sind die Kraichgauer qualitativ und quantitativ sehr gut aufgestellt.

Steven Zuber steht seit 2014 bei der TSG Hoffenheim unter Vertrag. Er kam damals für 3,9 Mio. Euro von ZSKA Moskau in die Bundesliga. Unterbrochen wurde sein Engagement im Kraichgau nur von einer halbjährigen Leihe zum VfB Stuttgart. Der Schweizer ist auf der linken Außenbahn zu Hause, kann aber auch auf der gegenüberliegenden Seite und in der Zentrale agieren. Bei Eintracht Frankfurt könnte Zuber ein Back-Up für Filip Kostic sein oder die Probleme auf der rechten Außenbahn lösen - je nachdem wie Trainer Adi Hütter mit ihm planen würde. Der Vertrag des Nationalspielers aus der Schweiz (23 Einsätze und 6 Tore) läuft noch bis 30. Juni 2023. Sein Marktwert in Höhe von 4,5 Mio. Euro liegt deutlich unter dem Wert von Mijat Gacinovic (7 Mio. Euro).

Eintracht Frankfurt: Zuber als Neuzugang würde Sinn ergeben

Eintracht Frankfurt benötigt Verstärkungen auf der Außenbahn, von daher würde ein Wechsel von Steven Zuber zur SGE durchaus Sinn ergeben. Mijat Gacinovic ist am Main nicht unumstritten, weil in seinen Leistungen die Konstanz fehlt. Sollte es das Angebot eines Spielertauschs von Seiten der TSG Hoffenheim wirklich geben, könnte es ein spannender Transfer für Eintracht Frankfurt werden.

Unterdessen ist laut Medienberichten ein Verein aus der Premier League heiß auf Martin Hinteregger von Eintracht Frankfurt. Die SGE hat einen Neuzugang vom FC Bayern München für die eigene U19 verpflichtet.

Der 18-jährige Elias Bördner aus Selters-Haintchen steht im Euro-League-Kader von Eintracht Frankfurt für das Rückspiel beim FC Basel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare