Eintracht Frankfurt zeigt Interesse an Becir Omeragic.
+
Eintracht Frankfurt zeigt Interesse an Becir Omeragic.

SGE

Eintracht jagt Top-Talent (19) - der Jung-Nationalspieler will unbedingt in die Bundesliga

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt ist auf der Suche nach Verstärkungen für die kommende Saison und offenbar in der Schweiz fündig geworden.

Frankfurt - Die Saison in der Fußball-Bundesliga geht in ihre entscheidende Phase und biegt gerade auf die Zielgerade ein. Eintracht Frankfurt steht dicht vor der Qualifikation für die Champions League. Es wäre ein historischer Erfolg, denn noch nie konnte sich die SGE für die Königsklasse des europäischen Fußballs qualifizieren. Sicher kann sich Eintracht Frankfurt aber noch nicht sein, denn Verfolger Borussia Dortmund liegt nur vier Punkte dahinter und lauert auf seine Chance. Die SGE hat das Ziel aber dicht vor Augen und es zudem selbst in der Hand.

Eintracht Frankfurt kämpft um die Champions League

Trotz aller Euphorie aufgrund der derzeitigen Tabellensituation, müssen die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt bereits jetzt den Kader für die nächste Saison planen. Bislang stehen zwei Neuzugänge fest: Christopher Lenz kommt von Union Berlin und Ali Akman von Bursaspor. Bei den Abgängen wird es ebenfalls Bewegung geben, denn sechs Profis der SGE haben kein Zukunft mehr im Verein und können den Klub im Sommer verlassen. Außerdem ist unklar, wie es bei Andre Silva und Filip Kostic weitergeht, an denen zahlreiche Spitzenvereine aus Europa interessiert sind.

Ein Spieler, den Eintracht Frankfurt gerne verpflichten würde, ist Becir Omeragic, wie „asromalive.it“ berichtet. Der 19-Jährige ist bereits Nationalspieler der Schweiz und steht in seiner Heimat beim FC Zürich unter Vertrag. In der laufenden Saison erkämpfte sich der Innenverteidiger einen Stammplatz und absolvierte 24 Partien.

Becir Omeragic hat großes Interesse an der Bundesliga, wie der von Eintracht Frankfurt umworbene Innenverteidiger bei „transfermarkt.de“ sagte: „Natürlich bekomme ich auch mit, dass es Anfragen von einigen Vereinen aus Europa gibt. Mein Ziel ist es, mit der Nationalmannschaft ein gutes Turnier bei der Euro zu spielen. Danach werde ich mir Gedanken machen über meine Zukunft und meinen nächsten sportlichen Schritt. Natürlich ist für mich die Bundesliga sehr interessant, und ich denke, dass es auch für mich der richtige nächste Schritt sein würde.“

Eintracht Frankfurt buhl um Becir Omeragic vom FC Zürich

Die Konkurrenz um den 19-Jährigen ist aber groß. Neben Eintracht Frankfurt sollen der AS Rom und aus der Bundesliga der VfL Wolfsburg und Union Berlin Interesse zeigen an einer Verpflichtung. „Bild“ behauptet, dass die Hauptstädter bereit wären, zwölf Millionen Euro für Becir Omeragic auszugeben. Oliver Ruhnert, Geschäftsführer von Union Berlin teilte aber bereits mit, dass solche Summen von den „Köpenickern“ nicht gezahlt werden. Wolfsburg ist aber ein heißer Kandidat für einen Transfer von Omeragic. Einfach wird eine Verpflichtung des 19-Jährigen Nationalspielers für Eintracht Frankfurt also nicht - günstig wohl ebenso wenig.

Unterdessen steht ein Star von Eintracht Frankfurt offenbar auf dem Wunschzettel von Borussia Dortmund. Der Torjäger könnte Erling Haaland beim BVB ersetzen. Eintracht Frankfurt plant für die kommende Spielzeit. Adi Hütter muss die nächsten Monate seinen Porsche stehen lassen. Er wurde geblitzt und ist seinen Führerschein erst einmal los. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare