Hat Fredi Bobic, Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, den Nachfolger für Dominik Kohr an der Angel?
+
Hat Fredi Bobic, Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, den Nachfolger für Dominik Kohr an der Angel?

SGE-Transfers

Eintracht Frankfurt kurz vor Verpflichtung von Kohr-Nachfolger?

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt hält die Augen nach Verstärkungen offen. Kommt etwa ein defensiver Mittelfeldspieler an den Main?

  • Eintracht Frankfurt ist auf der Suche nach weiteren Verstärkungen für den Kader.
  • Batista Mendy vom FC Nantes ist den Verantwortlichen der SGE aufgefallen.
  • Eine Verpflichtung des 21-Jährigen wäre für Eintracht Frankfurt eine Investition in die Zukunft.

Frankfurt – Luka Jovic ist bislang der einzige Neuzugang bei Eintracht Frankfurt im Winter. Dieser Transfer erfreute aber die Fans der SGE in höchstem Maße und versetzte den ganzen Verein in Euphorie. Die Verpflichtung des Angreifers von Real Madrid ist ein Zeichen an die Konkurrenz, denn mit Eintracht Frankfurt wird im Kampf um die internationalen Plätze in der aktuellen Saison zu rechnen sein. Beim Debüt zeigte Jovic direkt seine ganze Qualität, denn der Serbe traf nach Einwechslung doppelt und schoss die SGE zum verdienten 3:1-Erfolg über den FC Schalke 04. Luka Jovic könnte aber nicht der letzte Neuzugang in der laufenden Transferperiode sein.

Eintracht Frankfurt: Mittelfeldspieler im Visier

Im Sturm ist Eintracht Frankfurt mit der Verpflichtung von Luka Jovic zwar ausreichend besetzt, doch auf anderen Positionen herrscht durchaus Bedarf. Wie „www.footmercato.net“ berichtet, ist die SGE an Batista Mendy vom FC Nantes interessiert. Der defensive Mittelfeldspieler hat bei Trainer Raymond Domenech keine guten Karten, da er ankündigte, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern zu wollen. Aus der französischen Liga würden ihn gerne mehrere Vereine verpflichten, besonders Brest, Angers und Stade Rennes sollen um den 21-Jährigen buhlen.

Es ist aber alles andere als sicher, dass Mendy in Frankreich bleibt, denn mittlerweile sollen sich auch mehrere Teams aus dem Ausland bei dem Berater des defensiven Mittelfeldspielers gemeldet haben, darunter auch Bayer 04 Leverkusen und Eintracht Frankfurt aus der Bundesliga. Unter Umständen würde der FC Nantes den 21-Jährigen bereits im Winter abgeben, denn das ist die letzte Chance, noch eine kleine Ablöse für den Spieler zu bekommen.

Batista Mendy vom FC Nantes wäre sowohl für Bayer 04 Leverkusen als auch für Eintracht Frankfurt keine Verstärkung, die sofort weiterhelfen würde. Der 21-Jährige gilt als großes Talent, seine Entwicklung ist aber noch längst nicht abgeschlossen. Durch seine fehlende Spielpraxis in den vergangenen Monaten fehlt ihm zudem die Wettkampfhärte und die benötigte Eingewöhnungszeit in einem neuen Land, bei einem neuen Verein, kommt auch noch dazu. Eintracht Frankfurt hat aber gezeigt, dass es sich lohnt, einen Profi mit Potenzial aus Frankreich zu verpflichten, denn Evan Ndicka hat sich prächtig entwickelt und ist mittlerweile Stammkraft bei der SGE.

Eintracht Frankfurt: Mendy im Sommer ablösefrei zu haben

Eine Verpflichtung von Batista Mendy wäre für Eintracht Frankfurt eine Investition in die Zukunft. Dominik Kohr ist nach Mainz verliehen und Stefan Ilsanker agierte in den vergangenen Wochen sehr unglücklich. Möglich, dass zumindest einer der beiden Mittelfeldspieler am Ende der aktuellen Spielzeit fest abgegeben wird und dadurch ein Platz in der Zentrale frei wird. Bis Ende Januar hat Eintracht Frankurt noch Zeit, Mendy zu verpflichten, dann schließt der Transfermarkt wieder bis nach der Saison.

Unterdessen sucht Eintracht Frankfurt noch Verstärkungen für die Offensive. Ein Angreifer aus Frankreich steht dabei im Fokus. Seinen Marktwert konnte er in nur einem halben Jahr enorm steigern. David Abraham, Kapitän von Eintracht Frankfurt, hat seine Karriere beim Spiel gegen den FC Schalke 04 beendet. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare