Khéphren Thuram im Trikot von OGC Nizza.
+
Khéphren Thuram steht noch bei Nizza unter Vertrag. Das könnte sich bald ändern.

Transfergerücht

Eintracht Frankfurt: Kommt Thuram-Bruder in die Bundesliga?

  • VonPia Ewald
    schließen

Einen Thuram hat die Bundesliga bereits. Marcus ist in Mönchengladbach voll eingeschlagen. Eintracht Frankfurt soll jetzt an dessen Bruder Khéphren interessiert sein.

Frankfurt – Laut der französischen Zeitung L‘Équipe soll Eintracht Frankfurt an Khéphren Thuram interessiert sein. Man hätte ihm sogar schon einen langfristigen Vertrag vorgelegt. Der 20-jährige Mittelfeldmann von OGC Nizza ist noch bis Juni 2022 in Nizza verpflichtet und kann schon einige Einsätze in den Jugendmannschaften der französischen Nationalmannschaft vorweisen.

Der bald auslaufende Vertrag dürfte ein Grund für einen zügigen Wechsel sein. Denn nur so könnte Nizza noch Geld für den jungen Spieler bekommen. Da Thuram ablösefrei nach Nizza kam, dürften die Verantwortlichen von OGC einem Wechsel des Spielers aufgeschlossen gegenüber stehen.

Eintracht Frankfurt: Khéphren Thuram kann im Mittelfeld unterstützen

In der Ligue1 konnte der Sohn von Frankreichs Rekordnationalspieler Lilian Thuram in der Saison 2020/21 29 Einsätze verbuchen. Dabei erzielte er zwei Treffer.

Bei Eintracht Frankfurt könnte Khéphren Thuram Makoto Hasebe und Stefan Ilsanker im defensiven Mittelfeld unterstützen. Bei einem derzeit geschätzten Marktwert von neun Millionen Euro wäre ein Transfer an den Main allerdings eine zusätzliche finanzielle Belastung. Durch die bisher eher günstigen Einkäufe von Sportvorstand Markus Krösche läge es aber wohl im Bereich des Möglichen.

Ein Wechsel zu Eintracht Frankfurt wäre also durchaus vorstellbar. Allerdings muss man wohl erst die Gerüchte um das Interesse von anderen Clubs abwarten. Für die beiden Brüder Marcus und Khéphren würde ein Wechsel nach Frankfurt auf jeden Fall bedeuten, dass sie sich öfter sehen könnten. (Pia Ewald)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare