Bundesliga

Eintracht Frankfurt empfängt den 1. FC Köln: Das sagt Coach Steffen Baumgart über die SGE

Eintracht Frankfurt trifft am Wochenende auf Steffen Baumgarts 1. FC Köln: Das sagt der Trainer vor der Partie über das Glasner-Team.

Frankfurt/Köln – Der 1. FC Köln gastiert am Samstag (25.09.2021) bei Eintracht Frankfurt. Die SGE will endlich ihren ersten Dreier in der laufenden Spielzeit einfahren. Bislang konnten Punkte lediglich über Unentschieden gesammelt werden, vier an der Zahl.

Eintracht-Trainer Oliver Glasner hat sich vor der Partie geäußert: „Natürlich wollen wir unbedingt gewinnen und werden auch alles daransetzen. Aber wir dürfen in dieser Phase nicht verkrampfen“, sagte er. Zu den Kölnern und dessen Trainer Steffen Baumgart erklärte Glasner: „Steffen Baumgart macht in Köln einen super Job. Uns erwartet ein sehr intensives Spiel. Auf uns wartet eine schwierige Aufgabe“ lobt Glasner den Gegner.“

Eintracht Frankfurt empfängt den 1. FC Köln: Baumgart erwartet SGE „im Umbruch“

Auch Baumgart äußerte sich vor dem Spiel am Samstag über Eintracht Frankfurt: „Sie sind uns in einigem voraus. Sie sind ein Verein, der einen Weg vorgegeben hat, viel Euphorie in die Stadt gebracht hat. Der Verein befindet sich in einem Umbruch, aber so etwas gibt es immer. Sie sind gut aufgestellt.“

Steffen Baumgart in Aktion.

Über den holprigen Start der Eintracht in die Saison, sagte Baumgart: „Wir gucken, was für Möglichkeiten sie uns geben. Sie machen bestimmt nicht alles richtig, und wir auch nicht. Wer die Spiele von Frankfurt sieht: Sie haben nur einmal verloren, das war alles sehr eng. Gegen Wolfsburg zu führen und 1:1 zu spielen, spricht nicht gegen sie. Man kann sagen, sie laufen der Musik hinterher, aber das sehe ich anders. Es hat auch viel damit zu tun, dass es Unruhe gab und ein neuer Trainer da war. Das wird sich regulieren und ändert nichts an der Qualität der Einzelspieler.“

Eintracht Frankfurt: SGE zählt für Baumgart zu „fleißigsten Mannschaften“

„Sie zählen zu den fleißigsten Mannschaften von den Daten her. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe. Für uns ist es wichtig, mit dem Gedankengang dahinzufahren, dass wir gewinnen wollen. Wir wollen uns weiter belohnen. Das können wir auch, wenn wir mit Selbstvertrauen auftreten. Aber natürlich wissen wir, dass Frankfurt ein Gegner ist, der schwer zu bespielen ist“, so der Kölner Trainer weiter.

Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt.

Bitter für Eintracht Frankfurt - Stammspieler fällt langfristig aus

Eintracht Frankfurt gegen 1. FC Köln: So wollen Sie spielen

  • Eintracht Frankfurt: Kevin Trapp – Danny da Costa, Evan Ndicka, Martin Hinteregger, Erik Durm – Djibril Sow, Kristijan Jakic – Jens Petter Hauge, Filip Kostic – Rafael Borré – Sam Lammers
  • 1. FC Köln: Timo Horn – Benno Schmitz, Luca Kilian, Rafael Czichos, Jonas Hector – Ellyes Skhiri – Dejan Ljubicic, Florian Kainz – Ondrej Duda – Marc Uth, Anthony Modeste

(tu/dpa)

Rubriklistenbild: © Moritz Mueller via www.imago-images.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare