1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht Frankfurt holt Marcel Wenig vom FC Bayern München

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Hier darf Marcel Wenig, Ex-Spieler vom FC Bayern, wohl bald mit joggen: Das Mannschaftstraining von Eintracht Frankfurt. Der 17-Jährige wechselt aus München an den Main.
Hier darf Marcel Wenig, Ex-Spieler vom FC Bayern, wohl bald mit joggen: Das Mannschaftstraining von Eintracht Frankfurt. Der 17-Jährige wechselt aus München an den Main. © Arne Dedert/dpa (Archiv)

Eintracht Frankfurt hat die Verpflichtung eines Juwels vom FC Bayern München bestätigt. Der Spieler kommt ablösefrei an den Main.

+++ Update: Eintracht Frankfurt hat die Verpflichtung von Marcel Wenig bekanntgegeben. Der 17-Jährige kommt ablösefrei vom FC Bayern München an den Main und erhält einen langfristigen Lizenzspielerkontrakt bis zum 30. Juni 2025.

Erstmeldung: Frankfurt - Eintracht Frankfurt* kämpft in der aktuellen Bundesliga-Saison um die erneute Qualifikation für die Europa League. Platz fünf soll es am Ende werden, doch davon ist die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner* derzeit etwas entfernt. Drei Punkte fehlen der SGE auf den SC Freiburg, der aktuell den Europa-League-Platz belegt. Es sind aber noch ausreichend Spiele zu absolvieren, um den Rückstand aufzuholen und das große Ziel zu erreichen. Die nächste Chance auf Punkte hat Eintracht Frankfurt im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln, der einen Punkt und zwei Plätze vor den Adlern liegt.

Markus Krösche*, Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, denkt aber nicht nur an die aktuelle sportliche Situation, sondern vor allem auch an die Zukunft des Klubs. Sein nächster Coup ist der Antrag beim Hessischen Fußball-Verband, eine zweite Mannschaft des Klubs in die Hessenliga aufzunehmen. Damit soll Durchlässigkeit von jungen Talenten aus dem Nachwuchsleistungszentrum zu den Profis verbessert werden. Das letzte Mal mit einer U23 war Eintracht Frankfurt in der Saison 2013/14 in der Regionalliga Südwest aktiv - anschließend wurde sie aus wirtschaftlichen Gründen abgeschafft.

Markus Krösche, Sportvorstand von Eintracht Frankfurt.
Markus Krösche, Sportvorstand von Eintracht Frankfurt. © Peter Hartenfelser/Imago

Eintracht Frankfurt: Marcel Wenig nächster Neuzugang?

„Es ist aber nicht nur wichtig, dass junge Talente die Möglichkeit haben, Woche für Woche unter Wettbewerbsbedingungen im Männerfußball zu spielen und somit die nächsten Schritte in ihrer Entwicklung machen können, sondern auch von hoher Bedeutung, dass junge Perspektivspieler aus der ersten Mannschaft, die noch nicht kontinuierlich zum Stammkader gehören, Spiel- und Wettkampfpraxis auf höchstmöglichem Niveau sammeln“, wird Markus Krösche auf der Homepage von Eintracht Frankfurt zitiert.

Die Beschreibung „junge Perspektivspieler“ passt exakt auf ein großes Talent, das demnächst zu Eintracht Frankfurt wechseln könnte: Marcel Wenig. Wie der TV-Sender Sport1 berichtet, soll das Juwel aus der Nachwuchsabteilung des FC Bayern München ganz dicht vor einem Wechsel an den Main stehen. Der Vertrag des 17-Jährigen läuft am 30. Juni 2022 aus, er ist also ablösefrei. Eine Verlängerung an der Säbener Straße schlug der offensive Mittelfeldspieler aus, um bei einem anderen Verein den Sprung zu den Profis zu schaffen.

Marcel Wenig.
Marcel Wenig. © Markus Fischer

Eine Wiederaufnahme der U23 von Eintracht Frankfurt wäre auch für Marcel Wenig ein wichtiges Zeichen, denn er könnte dort Spielpraxis sammeln, während er im Mannschaftstraining der Profis teilnimmt. Im Werben um den 17-Jährigen des FC Bayern München setzte sich die SGE übrigens gegen namhafte Konkurrenz durch, denn Bundesligist Borussia Dortmund soll ebenfalls Interesse an einer Verpflichtung gehabt haben.

Unterdessen Eintracht Frankfurt wohl das das nächste große Talent an einen Top-Klub*. Über ein halbes Jahr haben Eintracht Frankfurt-Spieler Christopher Lenz und Schauspielerin Gizem Emre* die Beziehung geheim gehalten: Jetzt werden persönliche Details bekannt. (smr)*fnp.de ist ein Angebot von Ippen-Media

Auch interessant

Kommentare