+
Carlos Salcedo

SGE

Eintracht Frankfurt: Salcedo wechselt nach Mexiko - So reagieren die Fans

Carlos Salcedo bricht seine Zelte bei der Eintracht ab und geht zurück nach Mexiko. Wir haben Reaktionen der Eintracht-Fans.

Frankfurt - Innenverteidiger Carlos Salcedo verlässt die Eintracht mit sofortiger Wirkung. Der Mexikaner weilt bereits in seinem Heimatland. Der Club UANL Tigres bietet einen hochdotierten Vierjahresvertrag. Nachdem Salcedo den Medizincheck bestanden hatte, verkündete sein neuer Verein die Verpflichtung. Die SGE wird sich jetzt auf dem Transfermarkt umschauen, um einen gleichwertigen Ersatz für Salcedo an Land ziehen zu können.

Eintracht Frankfurt: Salcedo weit hinten in der Hierarchie

Der 25-Jährige war in der Hierarchie der Innenverteidiger nur an Nummer vier. Eine unbefriedigende Konstellation für ihn, da er sich selbst als Stammspieler sieht. Salcedo wurde einst für fünf Millionen Ablöse von Chivas Guadalajara verpflichtet und bringt der SGE jetzt etwa gut zehn Millionen Euro ein. Ein richtig gutes Geschäft.

Lesen Sie auch: Sebastian Rode: Neuanfang mit dem speziellen Kribbeln

Auf Instagram verabschiedete sich der Innenverteidiger bereits von den Eintracht-Fans:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Liebe Eintracht Fans, danke für all die Unterstützung die ihr mir und meiner Familie gegeben habt seit ich hier angekommen bin.ich möchte mich auch bei Fredi Bobic ,Niko Kovac und Ben Manga bedanken die es ermöglicht haben mich nach frankfurt zu bringen.ich verlasse den Verein glücklich da wir ein Titel geholt haben den ihr sehr verdient habt.ihr bleibt immer in errinerung die Fans , die Stadt und die Mannschaft.ich wünsche euch das beste heute , morgen und immer. (Und auch ein Dank an den Menschen die sehr oft im Hintergrund stehen wie zb. Zeugwart , dolmetscher , Köchin und kuru).. Danke für alles @eintrachtfrankfurt always in my heart and thanks to all my teammates that made this possible all the best boyz kill it

Ein Beitrag geteilt von Carlos Salcedo (@csalcedojr) am

Eintracht Frankfurt: Fans können Salcedo-Abgang verschmerzen 

Die Fans der Eintracht sehen den Abgang weitestgehend gelassen. Willy0377 schrieb auf Transfermarkt.de: "Man muss einfach ehrlicherweise sagen, dass er sich sicher auch verletzungsbedingt nicht so entwickelt hat, wie man es sich wünschte. Als Talent gilt er auch nicht mehr. Da werden vermutlich die ganz großen Leistungssprünge nicht mehr kommen. Leider. Irgendwie mag ich ihn. Aber eine Trennung wäre sicher nicht verkehrt, für beide Seiten. Aber auch ich denke, dass dann zwingend noch Ersatz her müsste!" Ähnlich sieht es auch Teec3 auf diesem Portal: "Frankfurt hat sich vermutlich mehr von Salcedo erhofft, seine Leistungen waren nicht immer überzeugend und auch der Spieler kann mit seinen 641 Einsatzminuten in der Hinrunde nicht zufrieden sein. Verletzungsbedingt 15 Spiele in dieser Saison verpasst. In der letzten Saison kam Salcedo immerhin noch auf 24 Einsätze, hatte allerdings auch in der Saison mit Verletzungsproblemen  zu kämpfen."

Salcedo beim Training

Manche Fans wundern sich, das sich Tigres solch eine hohe Ablösesumme leisten kann, wie auch Curulin im offiziellen Eintracht-Forum: "Ich bin etwas überrascht, dass sich ein mexikanischer Verein eine solche Ablösesumme  leisten kann. Ist das selbst in Mexiko heutzutage normal?"

Einig sind sich viele Fans bei der Tatsache, dass die Eintracht Ersatz für Salcedo benötigt. Gehandelt werden im Forum vor allem die Namen Mbabu (Young Boys Bern) und Toure (AS Monaco). Plantscher tippt eher auf den Franzosen: "Man bemüht sich wohl Toure von Monaco für den Sommer. Daher gehe ich nicht davon aus, dass Mbabu kommt. Wird schlichtweg zu teuer sein. Vallejo scheint wieder mal verletzt zu sein. Keine Ahnung, ob er wirklich eine Option ist." (red)

Auch interessant: Eintracht Frankfurt: Trainer Hütter ist nach dem 3:1 gegen Freiburg nicht ganz zufrieden

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare