Markus Krösche, der neue Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, sucht noch Verstärkung für die neue Saison.
+
Markus Krösche, der neue Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, sucht noch Verstärkung für die neue Saison.

SGE

Eintracht Frankfurt buhlt um Norweger vom AC Mailand

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

Eintracht Frankfurt bastelt am Kader für die kommende Saison. Auf dem Zettel der SGE soll auch ein junger Norweger vom AC Mailand stehen.

Frankfurt – Eintracht Frankfurt ist am Donnerstag (01.07.2021) offiziell in die Vorbereitung auf die Saison 2021/2022 gestartet. Einige Spieler waren noch nicht an Bord, da sie noch mit ihren Nationalmannschaften bei der EM 2021 aktiv sind oder gerade ihren Urlaub nach dem Ausscheiden ihres Teams genießen. Trotz allem ist Oliver Glasner, neuer Trainer der SGE, direkt mit Vollgas in seinen Job gestartet. „Wir legen schnell und mit hoher Intensität los“, sagte er bei seiner Vorstellung am Dienstag (29.06.2021).

Im Hintergrund sucht Markus Krösche, neuer Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, nach Verstärkung für die Mannschaft. Denn unter Umständen muss die SGE die Abgänge einiger Schlüsselspieler kompensieren. Stürmer-Star André Silva soll sich bereits mit Ligakonkurrent RB Leipzig einig sein, mehrere Vereine haben Gerüchten zufolge Filip Kostic auf dem Zettel.

Eintracht Frankfurt buhlt offenbar um Linksaußen vom AC Mailand

Sollte Filip Kostic den Verein verlassen, hat Markus Krösche offenbar schon einen Ersatz für den 28 Jahre alten Serben gefunden. Wie der italienische Reporter Gianluca di Marzio berichtet, soll Eintracht Frankfurt an dem 21 Jahre alten Norweger Jens Petter Hauge vom AC Mailand interessiert sein. Der Flügelstürmer wäre ein adäquater Ersatz für Kostic und würde zur Politik der SGE passen, junge Spieler zu kaufen und weiterzuentwickeln. Dafür ist auch Trainer Oliver Glasner bekannt.

Jens Petter Hauge steht aktuell noch beim AC Mailand unter Vertrag, absolvierte in der abgelaufenen Saison 18 Spiele in der Serie A. Stand er auf dem Platz, konnte er beeindrucken, doch seine Einsatzzeit war für den jungen, hungrigen Spieler zu gering, weshalb sich die Wege bereits nach einer Saison wieder trennen könnten.

Eintracht Frankfurt: Hohe Ablösesumme für Hans Petter Hauge

Wie viel an dem Gerücht um Hans Petter Hauge und Eintracht Frankfurt dran ist, ist fraglich. Laut des italienischen Portals „Tutto Mercato Web“ verlangt der AC Mailand eine Ablösesumme in Höhe von rund 15 Millionen Euro für den 21 Jahre alten Norweger. Das wäre zu Zeiten der Corona-Krise für die SGE wohl nur schwer abzubilden, sind die Kassen in diese Sommer weiterhin klamm. Hinzu kommt, dass es für Filip Kostic offenbar noch kein konkretes Angebot gibt, am Donnerstag startete der Serbe gut gelaunt mit seinen Mannschaftskollegen in die Vorbereitung auf die neue Saison 2021.

Sollte Kostic gehen, wäre das Geld für eine Verpflichtung in der Größenordnung von Jens Petter Hauge da, doch es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation um Kostic entwickelt. Oliver Glasner hatte bei seiner Vorstellung angekündigt, er wolle alles versuchen, um den 28 Jahre alten Serben und Stürmer-Star André Silva bei Eintracht Frankfurt zu halten. (msb)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare