Offenbar hat der BVB die Fühler nach André Silva von Eintracht Frankfurt ausgestreckt.
+
Jubelt André Silva in der kommenden Saison im Dress von Borussia Dortmund?

SGE

Abgang im Sommer? Borussia Dortmund buhlt um Star von Eintracht Frankfurt

  • Melanie Gottschalk
    vonMelanie Gottschalk
    schließen

Ein Star von Eintracht Frankfurt steht offenbar auf dem Wunschzettel von Borussia Dortmund. Der Torjäger könnte Erling Haaland beim BVB ersetzen.

Frankfurt - Eintracht Frankfurt schwimmt in dieser Saison auf einer Welle des Erfolgs. Nach einem Durchhänger ab Mitte der Hinrunde hat sich die SGE wieder stabilisiert und steht aktuell mit vier Punkten Vorsprung auf den Verfolger auf Rang vier der Tabelle – Champions-League-Kurs. Die Mannschaft hat mit tollen Leistungen auch gegen schwierige Gegner wie den FC Bayern München, den VfL Wolfsburg oder Borussia Dortmund gezeigt, dass sie bereit für historische Ziele ist. Denn das Erreichen der Champions League wäre für die Eintracht ein Novum.

Doch genau dieser Erfolg weckt bei anderen Klubs Begehrlichkeiten. Schon einen Monat vor Ende der Saison brodelt deshalb die Gerüchteküche. Spieler wie Filip Kostic, Daichi Kamada oder André Silva werden mit europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Das neueste Gerücht der „Bild“ bezieht sich auf den Top-Stürmer Silva, der in dieser Saison bereits 23 Tore für Eintracht Frankfurt erzielt hat. Angeblich hat Ligakonkurrent Borussia Dortmund ein Auge auf den 25 Jahre alten Stürmer geworfen.

Borussia Dortmund hat André Silva von Eintracht Frankfurt als Haaland-Ersatz auf dem Zettel

Der 25 Jahre alte Portugiese kam im Sommer 2019 auf den letzten Drücker vom AC Mailand zu Eintracht Frankfurt – im Tausch mit Ante Rebic. In seiner ersten Saison strauchelte er zunächst etwas, doch die Corona-Krise und die Zwangspause halfen André Silva. Seit dem Re-Start ist er einer der besten Stürmer der Bundesliga.

Borussia Dortmund könnte im Sommer auf der Position Bedarf haben, denn es mehren sich die Gerüchte, dass Erling Haaland den Revierklub verlässt. Er wird bei europäischen Schwergewichten wie Real Madrid, dem FC Barcelona und Manchester City gehandelt. Für diesen Fall sucht der BVB schon jetzt nach einem Ersatz. Für die „Bild“ gilt es als unwahrscheinlich, dass André Silva über diese Saison hinaus bei Eintracht Frankfurt bleibt, auch wenn die SGE die Champions League erreicht.

Eintracht Frankfurt: André Silva weckt Begehrlichkeiten in Europa

Doch der BVB wäre im Falle eines Abwanderns des 25-jährigen Stürmers nicht der einzige europäische Top-Klub, der den Stürmer gerne in seinen Reihen wüsste. Atlético Madrid, Manchester United oder der FC Barcelona wurden ebenfalls als möglicher Abnehmer genannt. Berater Hendrik Schauerte hält sich bezüglich eines Abschieds seines Schützlings allerdings bedeckt. „Natürlich werden zum jetzigen Zeitpunkt der Saison die Spekulationen nicht abnehmen, daran orientieren wir uns nicht. André ist total fokussiert und möchte mit der Eintracht unbedingt die Champions League Plätze sichern“, sagte er der „Bild“: „Für alle anderen Themen stehen wir wie bisher im engen Austausch mit Fredi Bobic und Oliver Frankenbach.“

NameAndré Silva
Alter25 Jahre
VereinEintracht Frankfurt
PositionStürmer
Größe1,85 Meter
FußRechtsfuß

Auch über die mögliche Ablöse wird viel spekuliert. „Sport1“ hatte in der vergangenen Woche berichtet, Silva könne Eintracht Frankfurt in Sommer für eine festgeschriebene Summe von 30 Millionen Euro den Rücken kehren. Sein Vertrag läuft bis 2023. Dass diese Klausel tatsächlich existiert, ist allerdings nicht gesichert. Nach Informationen der „Bild“ gibt es diesen Vertragspassus nicht. Viel eher geht das Blatt davon aus, dass die Schmerzgrenze der Hessen in möglichen Verhandlungen für den Stürmer bei 40 Millionen Euro liegt.

Sicher ist deshalb noch gar nichts. Denn sollte Eintracht Frankfurt tatsächlich erst ab einer Ablösesumme von 40 Millionen Euro verhandlungsbereit sein, müssten finanziell angeschlagene Klubs wie der FC Barcelona noch einmal genau nachrechnen. Sollte die SGE die Champions League erreichen, könnte dies auch ein gutes Argument für André Silva sein, ein weiteres Jahr bei der Eintracht dranzuhängen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare