Eintracht Frankfurt: „Im Herzen von Europa liegt mein Frankfurt am Main.“
+
Eintracht Frankfurt: „Im Herzen von Europa liegt mein Frankfurt am Main.“

Wissenswertes über die SGE

Eintracht Frankfurt: Von Rekordspielern, Titeln und Abstiegen

  • Cora Zinn
    vonCora Zinn
    schließen

Eintracht Frankfurt – mal in der zweiten, mal in der ersten Fußball-Bundesliga. Die Frankfurter haben schon Höhen und Tiefen erlebt. Die wichtigsten Daten. 

Frankfurt – Die Fußballabteilung der Sportgemeinde Eintracht Frankfurt (SGE) wurde 1963 in Frankfurt am Main gegründet. Die Eintracht war Gründungsmitglied der Bundesliga und gilt daher als einer der größten Traditionsvereine in Deutschland. Eintracht Frankfurt als Verein, mit 18 Abteilungen, gibt es seit 1899.

Eintracht Frankfurt feierte den größten Erfolg bereits vor der Gründung der Bundesliga. Die Frankfurter gewannen die Deutsche Meisterschaft 1959. Auf internationaler Ebene war der Titel des UEFA-Pokals 1980 ein Meilenstein.

Eintracht Frankfurt und der Adler

Vor einem Spiel der Eintracht läuft das Vereinslied „Adler auf der Brust“ im Stadion in Frankfurt am Main. Das Eintracht-Stadion wurde 2020 in „Deutsche Bank Park“ umbenannt. Eintracht-Fans ist es eher unter „Waldstadion“ ein Begriff. Es liegt im Stadtwald im Stadtteil Sachsenhausen-Süd. Die Vereinsfarben sind Rot-Schwarz-Weiß. Der Klub trägt den Adler auf der Brust, weil das Vereinswappen der Frankfurter der Adler ist. Der Adler auf dem Vereinswappen leitet sich vom Frankfurter Stadtwappen ab.

Eintracht Frankfurt und ihre Trainer seit 2000

Trainer gab es schon so einige seit der Gründung 1963. Anbei sind die Trainer der Eintracht ab dem Jahr 2000 in einer Tabelle abgebildet, die unter anderem auf Wikipedia zu finden sind.

SaisonTrainer
2000/01Felix Magath, Rolf Dohmen, Friedel Rausch
2001/02Martin Andermatt, Armin Kraaz
2002/03Willi Reimann
2003/04Willi Reimann
2004/05Friedhelm Funkel
2005/06Friedhelm Funkel
2006/07Friedhelm Funkel
2007/08Friedhelm Funkel
2008/09Friedhelm Funkel
2009/10Michael Skibbe
2010/11Michael Skibbe, Christoph Daum
2011/12Armin Veh
2012/13Armin Veh
2013/14Armin Veh
2014/15Thomas Schaaf
2015/16Armin Veh, Niko Kovac
2016/17Niko Kovac
2017/18Niko Kovac
2018/19Adi Hütter
2019/20Adi Hütter
2020/21Adi Hütter

Eintracht Frankfurt und die 2. Bundesliga

Eintracht Frankfurt musste zwischen 1996 und 2012 sechs Saisons in der 2. Bundesliga antreten. Dadurch hatte die Eintracht immer wieder mit sportlichen und wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen.

Die Eintracht ist seit der Saison 2012/13 kontinuierlich in der Bundesliga vertreten. In der ersten Spielzeit in der Bundesliga stand das Team am Saisonende auf dem sechsten Tabellenplatz. Die folgenden Spielzeiten waren für die Eintracht nicht so erfolgreich – vom 7. bis zum 16. Tabellenplatz war alles dabei. In der Saison 2020/21 befindet sich die Eintracht unter Trainer Adi Hütter auf einem Höhenflug. Sogar die Champions-League-Qualifikation können die Hessen erreichen.

Eintracht Frankfurt: Wissenswertes über den Fußballklub

  • Bei Eintracht Frankfurt werden nicht nur die Fußballer „Adler“ genannt. Es gibt auch einen Adler als Maskottchen: Attila. Der Steinadler kommt aus dem Hanauer Wildpark und ist seit 2006 aus dem Eintracht-Stadion nicht mehr wegzudenken.  
  • Die Fußballer der Eintracht sind in den Werbungen mit „Indeed“ dabei, weil die Jobbörse ein offizieller Partner der Eintracht ist. 
  • Die Fanszene „Ultras Frankfurt“ wurde 1997 gegründet. Sie kürzen sich mit „UF97“ ab. 
  • Die Eintracht hat noch einen speziellen Spitznamen: Die „launische Diva von Main“. So wird die SGE genannt, weil sie in der Vereinsgeschichte häufige Wechsel zwischen sportlichem Erfolg und Misserfolg erzielte.
  • Fans der Eintracht verstehen sich tendenziell gut mit Anhängern vom MSV Duisburg. Die Freundschaft besteht seit dem 21. Juni 1975. Dort trafen sich beide Mannschaften während des DFB-Pokal-Finals im Stadion in Hannover. Vor allem in den Sozialen Medien wird die enge Freundschaft der Anhänger mit dem Hashtag #SchwarzWeissBlauDieEintrachtUndDerMSV gefeiert.

Eintracht Frankfurt: Das sind die größten Erfolge der SGE

Nationale Erfolge von Eintracht Frankfurt:

  • Deutscher Meister in 1959
  • DFB-Pokalsieger in 1974, 1975, 1981, 1988, 2018
  • Meister der 2. Bundesliga in 1998

Internationale Erfolge von Eintracht Frankfurt:

  • UEFA-Pokalsieger im Jahr 1980

Eintracht Frankfurt: Rekorde von Spielern und vom Verein

  • Charly Körbel (602 Einsätze) von Eintracht Frankfurt ist der Rekordspieler in der Bundesliga-Geschichte. Er hat ausschließlich für die SGE gespielt. In dieser Zeit spielte Körbel unter 15 Trainern.
  • Luka Jović ist mit fünf Treffern am 19. Oktober 2018 beim 7:1-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf der bisher einzige fünffache Torschütze der Eintracht-Geschichte. Außerdem ist Jović mit 20 Jahren und 300 Tagen der jüngste fünffache Torschütze der Bundesliga-Geschichte. Dem Serben gelang im Trikot von Eintracht Frankfurt noch etwas Außergewöhnliches: Er erzielte beim Auswärtsspiel am 5. April 2019 gegen Schalke 04 das späteste Elfmetertor der Bundesligageschichte. Jović traf in der neunten Minute der Nachspielzeit.
  • Martin Hinteregger erzielte in der Saison 2019/20 bisher acht Tore nach Ecken - Rekord.
  • Stefan Ilsanker erzielte am 3. Juni 2020 beim 3:0-Sieg bei Werder Bremen 17 Sekunden nach seiner Einwechslung einen Treffer. Damit stellte er den Rekord für das schnellste Tor eines Jokers der Bundesliga auf.
  • Marcel Titsch-Rivero sah als Eintracht-Spieler die bisher schnellste Rote Karte in der Fußball-Bundesliga. Nur 43 Sekunden nach seiner Einwechslung am 14. Mai 2011 im Spiel gegen Borussia Dortmund flog er vom Platz.
  • Gelson Fernandes war da noch schneller: Er sah die bisher schnellste Rote Karte im DFB-Pokalwettbewerb am 18. April 2018. Im Halbfinale gegen Schalke 04 musste er nur 33 Sekunden nach seiner Einwechslung das Feld wieder verlassen.
  • Eintracht Frankfurt stellte vom 12. Mai 1979 bis 26. April 1980 den Bundesligarekord der längsten Serie ohne Unentschieden in insgesamt 34 Spielen auf.
  • Eintracht Frankfurt stellte vom 20. August 1985 bis 25. August 1987 eine Negativrekordserie auf: 32 Auswärtsspiele in Folge ohne Sieg.
  • Eintracht Frankfurt hält den aktuellen Rekord an Teilnahmen an der Relegation zur Bundesliga (1984, 1989 und 2016) - gemeinsam mit dem 1. FC Saarbrücken und dem 1. FC Nürnberg. Aber nur Eintracht Frankfurt gelang es, alle drei Teilnahmen für sich zu entscheiden.
  • Eintracht Frankfurt gewann in der UEFA Europa League 2018/19 alle sechs Partien der Gruppenphase. Das gelang zuvor keinem anderen deutschen Verein im Europapokal.

Eintracht Frankfurt: Rekordspieler der SGE

In der folgenden Tabelle sind Rekordspieler von Eintracht Frankfurt aufgelistet. Das sind Spieler mit den meisten Spielen und den meisten Treffern für die Eintracht. (Stand April 2021)

Meiste Bundesligaspiele Meiste Bundesligatore
602: Karl-Heinz Körbel160: Bernd Hölzenbein
441: Jürgen Grabowski138: Bernd Nickel
426: Bernd Nickel108: Jürgen Grabowski
420: Bernd Hölzenbein93: Alex Meier
337: Ralf Falkenmayer68: Anthony Yeboah

Eintracht Frankfurt: mainaqila – die App der SGE

Mit der App verpasst man nichts mehr. Man erfährt, was im Training der SGE passiert und bekommt eine Benachrichtigung, wenn ein Neuzugang feststeht. Mit mainaqila bekommt man alle Neuigkeiten rund um den Verein, Hintergrundberichte sowie Interviews direkt aufs Handy. Die App von Eintracht Frankfurt funktioniert auf Android- sowie auf Apple-Geräten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare