+
Niko Kovac drückt der SGE die Daumen.

Eintracht Frankfurt

Ehemaliger Eintracht-Trainer Kovac und zahlreiche Ex-Spieler drücken der SGE die Daumen

Die Eintracht hofft im Rückspiel gegen Benfica Lissabon auf den großen Coup und den Einzug ins Halbfinale der Europa League. Viele Ex-Spieler drücken ihrem alten Verein die Daumen.

Frankfurt - Trainer Niko Kovac vom FC Bayern München hofft auf einen großen Europapokal-Abend seiner ehemaligen Mannschaft Eintracht Frankfurt. "Ich werde mir das Spiel natürlich gerne anschauen und wäre gerne auch in Frankfurt gewesen, aber unsere Aufgaben sind hier. Ich werde die Daumen von der Couch aus drücken", sagte Kovac am Donnerstag in München. Kovac hatte die Hessen zum Abschied als Trainer zum DFB-Pokalerfolg und in die Europa League geführt.

Eintracht Frankfurt: Große Herausforderung gegen Benfica Lissabon

Die Frankfurter stehen nach dem 2:4 im Viertelfinal-Hinspiel gegen Benfica Lissabon am Donnerstag vor einer großer Herausforderung. "Die Chancen sind da. Ich würde es mir wünschen", sagte Kovac. Ein Weiterkommen sei schön für Mannschaft, Fans, Club und den deutschen Fußball, sagte der Bayern-Coach. Die Eintracht mache Spaß und sei international "richtig gut dabei".

Neben Kovac drücken auch zahlreiche ehemalige Spieler der Eintracht die Daumen:

Lesen Sie auch:

Europa League-Traum der Eintracht: So tippen unsere Redakteure das Rückspiel gegen Benfica

Die Eintracht will im Rückspiel der Europa League gegen Benfica Lissabon den Einzug ins Halbfinale schaffen. Doch gelingt das? Einige Redakteure haben ihre Tipps abgegeben.

Rückblick: So fantastisch ist die bisherige Europa League-Saison der Eintracht

Die Eintracht kämpft gegen Benfica Lissabonum den Einzug ins Halbfinale der Europa League. Zeit, um auf die bisherige Saison zurückzublicken.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare