Filip Kostic wird sich nach seiner Rückkehr intern bei Eintracht Frankfurt verantworten müssen.
+
Filip Kostic wird sich nach seiner Rückkehr intern bei Eintracht Frankfurt verantworten müssen.

SGE

Filip Kostic droht nach Streik empfindliche Strafe bei der Eintracht

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

Nach der Posse um Filip Kostic droht dem Spieler intern nun eine empfindliche Strafe. Ein hoher Geldbetrag und eine Sperre stehen im Raum. 

Frankfurt – Filip Kostic von Eintracht Frankfurt hat in den vergangenen Tagen für viel Wirbel gesorgt. Denn der sonst als „Musterprofi“ beschriebene Spieler hat sich einen Fehltritt geleistet, der nun empfindliche Folgen haben dürfte. Der Flügelflitzer wollte kurz vor Ende der Transferperiode seinen Wechsel zu Lazio Rom erzwingen, wählte dazu das äußerste Mittel: Streik. Am Ende gab es keinen Deal, Kostic wird nach seiner Reise zur serbischen Nationalmannschaft wieder zur Eintracht zurückkehren.

Dann wird Filip Kostic sein Verhalten aufarbeiten müssen. Denn er schwänzte am vergangenen Freitag (27.08.2021) das Abschlusstraining vor der Bundesliga-Partie gegen Arminia Bielefeld, wurde daraufhin aus dem Kader für das Spiel gestrichen. Der Grund war ein anvisierter Wechsel zu Lazio Rom, doch die Römer gaben lediglich ein fast lächerlich niedriges Angebot in Höhe von zehn Millionen Euro ab, das Eintracht Frankfurt ablehnte.

Eintracht Frankfurt öffnet Tür weit für Filip Kostic

Somit bleibt Filip Kostic bei Eintracht Frankfurt. Die Verantwortlichen machten am Mittwoch (01.09.2021) deutlich, dass sie ihm die Tür weit öffnen werden: „Ich habe Filip als einwandfreien Spieler und Menschen kennengelernt. Die Geschehnisse werden wir im Sinne unserer gemeinsamen Ziele aufarbeiten und dann auch abhaken. Wir werden als Einheit die nächsten Spiele angehen“, sagte Trainer Oliver Glasner.

Dem pflichtet auch Sportvorstand Markus Krösche bei: „Filip ist ein guter Junge und ein hervorragender Fußballer. Wir sind überzeugt, dass er auch künftig eine wichtige Säule unserer Mannschaft sein kann“, sagte er. Auch die Spieler wollen die Sache abhaken: „Filip hat sich in drei Jahren bei uns nichts zuschulden kommen lassen. Er wird von uns mit großer Freude wieder aufgenommen. Wir wissen, dass Filip ein topprofessioneller Spieler ist. Wir haben als Team in dieser Saison wieder viel vor und werden von seiner Qualität als Mannschaft sicher profitieren“, sagte Sebastian Rode, Kapitän von Eintracht Frankfurt.

Filip Kostic erhält bei Eintracht Frankfurt interne Strafe

Eine Strafe wird es für Filip Kostic wohl trotzdem geben. Wie die Bild berichtet, könnte sie empfindlich hoch ausfallen. „Wir werden über Sanktionen sprechen müssen. Weil es ein Fehltritt des Spielers war“, wird Sportvorstand Markus Krösche in dem Bericht zitiert. Demnach könnte es eine Geldstrafe von 100.000 Euro geben sowie eine interne Ein-Spiel-Sperre gegen den VfB Stuttgart am Sonntag, 12.09.2021. Damit soll das Kapitel dann aber auch endgültig geschlossen werden und wieder Ruhe in die Mannschaft einkehren. (msb)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare