Sorgte für den Bochumer Ausgleich gegen Bielefeld: Silvere Ganvoula (l). Foto: Guido Kirchner
+
Im Fokus von Eintracht Frankfurt? Silvere Ganvoula (l).

SGE

Transfergerücht: Eintracht Frankfurt macht ernst - Zweitliga-Torjäger im Anflug?

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt ist vorm Start der Bundesliga noch auf der Suche nach Verstärkungen. Nun fasst die SGE einen Torjäger ins Auge.

  • Eintracht Frankfurt sucht nach Verstärkungen
  • Silvere Ganvoula vom VfL Bochum im Visier der SGE?
  • Stürmer hat mehrere Interessenten aus der Bundesliga

Frankfurt - Der Start in die neue Saison steht vor der Tür. Für Eintracht Frankfurt geht es zunächst im DFB-Pokal zu Drittligist 1860 München, bevor die Mannschaft von Trainer Adi Hütter am 1. Spieltag der Bundesliga Aufsteiger Arminia Bielefeld empfängt. Wie bei den meisten Konkurrenten auch, ist der Kader von Eintracht Frankfurt längst nicht komplett. Fredi Bobic sucht weiter eifrig nach Verstärkungen, damit die Saisonziele erreicht werden. Es soll wieder um die internationalen Plätze mitgespielt werden, nachdem die Teilnahme an der Europa League in der vergangenen Spielzeit verpasst wurde. Der Transfermarkt hat noch bis zum 5. Oktober geöffnet, die SGE hat also keine Eile bei der Verpflichtung von Neuzugängen.

Eintracht Frankfurt: Silvere Ganvoula eine Option?

Nun taucht ein weiteres Transfergerücht auf: Eintracht Frankfurt soll Interesse an Silvere Ganvoula vom VfL Bochum haben, wie „Bild" berichtet. Der Mittelstürmer steht seit 2019 im Kader der Bochumer. Für ihn überwies der Zweitligist lediglich 400.000 Euro an den RSC Anderlecht - ein richtiges Schnäppchen. In der 2. Liga konnte Ganvoula überzeugen und erzielte in 49 Spielen 18 Tore und bereitete weitere sieben Treffer vor. Jetzt zieht es ihn eine Etage höher, denn er will auch in der Bundesliga durchstarten. Sein Vertrag läuft noch bis 2023, also wäre eine Ablöse fällig für den Torjäger.

An Interessenten mangelt es in der Bundesliga nicht. Neben Union Berlin, dem 1. FC Köln, dem VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach soll auch Eintracht Frankfurt interessiert sein. Die Bochumer fordern eine Ablöse von rund vier Mio. Euro für Ganvoula, wie „Bild“ berichtet. Eine Summe, die für einige Bundesligisten bezahlbar ist. Ein Angebot ist bisher aber noch von keinem Verein eingegangen beim VfL Bochum. Zwingend auf einen Verkauf angewiesen ist der VfL nicht, weshalb der Verein auf seine Forderung von mindestens vier Mio. Euro beharrt.

Eintracht Frankfurt: Silvere Ganvoula ein klassischer Strafraumspieler

Silvere Ganvoula ist ein interessanter Spieler für Eintracht Frankfurt, der Bas Dost Konkurrenz machen könnte im Zentrum. Der Niederländer laborierte in der vergangenen Saison immer wieder an Verletzungen und war körperlich nicht wirklich fit. Außerdem gibt es Gerüchte um ihn, dass er die SGE noch in dieser Transferphase verlassen könnte. Ganvoula wäre eine günstigere und jüngere Alternative zum 31-jährigen Dost.

Zu den Stärken Ganvoulas zählt sein robuster Körper, den er gegen die Verteidiger gut einzusetzen weiß und deshalb nur schwer zu stoppen ist. Der 1,91 Meter große Stürmer hat ein sehr starkes Kopfballspiel und ist bei jeder Standardsituation ein Unruheherd im gegnerische Strafraum. Trotz seiner Größe besitzt der im Kongo geborene 24-Jährige einen guten Antritt und eine respektable Endgeschwindigkeit. Er ist ein idealer Strafraumspieler, der mit Flanken und Zuspielen gefüttert werden muss. Dann kann er seine Stärken bestmöglich ausspielen und für viele Mannschaften eine Verstärkung sein - auch für Eintracht Frankfurt.

Eintracht Frankfurt: Silvere Ganvoula mit technischen Schwächen

Der Angreifer weist aber auch einige Schwächen auf. Er ist technisch nicht besonders stark und hat oftmals keine saubere Ballannahme. Außerdem gehört er nicht zu den Profis, die sich durch elegantes Kombinationsspiel auszeichnen. trotz seiner Schnelligkeit ist Ganvoula kein klassischer Konterstürmer, sondern kann seine Stärken vor allem bei Druckphasen der eigenen Mannschaft einbringen. Er wäre deshalb auch immer eine Option für eine Einwechslung bei Rückstand, wenn es mit der Brechstange versucht werden soll. Es bleibt spannend, ob Eintracht Frankfurt sich für diesen Angreifer entscheidet. (smr)

Unterdessen gibt es neue Spekulationen um die Zukunft von Kevin Trapp. Verlässt der Nationalspieler Eintracht Frankfurt plötzlich doch?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare