Sie leiten jetzt die sportlichen Geschicke bei Eintracht Frankfurt: Michael Angerschmid (l) und Oliver Glasner.
+
Sie leiten jetzt die sportlichen Geschicke bei Eintracht Frankfurt: Michael Angerschmid (l) und Oliver Glasner.

Offiziell

Eintracht Frankfurt: Trainer Glasner lockt Bundesliga-Experten zur SGE

  • Nico Scheck
    VonNico Scheck
    schließen

Der Nachfolger von Adi Hütter steht fest: Oliver Glasner. Der neue Trainer von Eintracht Frankfurt bringt aber noch jemanden mit an den Main.

Frankfurt – Die Champions League hauchzart verpasst, die neue Saison vor Augen: Eintracht Frankfurt treibt die Planungen für die Spielzeit 2021/22 weiter voran. Kein Wunder, immerhin hat die SGE mit den Abgängen von Sportvorstand Fredi Bobic (Hertha BSC) und Trainer Adi Hütter (Borussia Mönchengladbach) schwere Verluste zu verzeichnen, die erst einmal kompensiert werden müssen.

Mit Platz fünf in der abgelaufenen Saison hat sich die Eintracht für die Teilnahme an der Europa League qualifiziert. Um dort eine möglichst gute Rolle zu spielen und auch in der Bundesliga wieder oben anzugreifen, brauchte es einen fähigen Nachfolger für Hütter. Und siehe da: Oliver Glasner übernimmt das Traineramt bei der Eintracht, sein Vertrag läuft bis 2024. Doch er ist nicht der einzige, der vom VfL Wolfsburg gen Main wechselt.

Eintracht Frankfurt: Glasner bringt Angerschmid mit zur SGE

Für die kommende Saison benötigt die SGE einige Neuzugänge, gerade auch, weil unter anderem Aymen Barkok die Eintracht in Richtung Premier League verlassen könnte. Zudem hat die SGE eine weitere Leihe von Dominik Kohr an den 1. FSV Mainz 05 bekannt gegeben. Nachfolgekandidaten gibt es reichlich – und an einem Transfer könnte Glasner höchstselbst direkt beteiligt sein. Denn: Gerüchten zufolge ist Eintracht Frankfurt an Wolfsburg-Talent Garcia McNulty interessiert. Hier könnte Glasner als Ex-Wölfe-Trainer eine entscheidende Rolle spielen, sollte sich das Interesse verschärfen.

Ein weiterer Zugang steht unterdessen schon fest. Und auch hier hat Glasner seine Finger im Spiel. Denn nach den Abgängen von Hütter und seinen Assistenten Christian Peintinger und Armin Reutershahn benötigte die SGE auch neue Co-Trainer. Gesucht, gefunden. Glasner bringt seinen langjährigen Co-Trainer Michael Angerschmid mit an den Main. Das bestätigte die Eintracht am Samstag via Pressemitteilung.

Eintracht Frankfurt verkündet Neuzugang Angerschmid

Angerschmid erhält bei der SGE ebenfalls einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Er und Glasner gelten als langjährige Weggefährten, haben beide schon gemeinsam beim SV Ried in Oberösterreich gespielt. Während Angerschmid erst Interims-, dann Co-Trainer in Ried wurde, spielte Glasner noch aktiv unter ihm. Anno 2014 wurde Glasner Coach beim SV Ried, ein Jahr später kamen beide wieder beim LASK zusammen.

Seither haben sich die Wege beider Coaches nicht mehr getrennt. Mit dem VfL Wolfsburg gelang beiden in der abgelaufenen Saison sogar die Qualifikation für die Champions League. Ein Erfolg, gegen den man sich bei der Eintracht sicherlich auch nicht wehren würde. (nc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare