+
Elias Kurt verlässt Eintracht Frankfurt und wechselt zu Schalke 04.

SGE

Eintracht Frankfurt: Schalke 04 wildert bei SGE

  • schließen

Eintracht Frankfurt verliert ein großes Talent. Der Kapitän der U17 wechselt zur neuen Saison zum FC Schalke 04. 

  • Der Kapitän der U17 verlässt Eintracht Frankfurt
  • Wechsel zu Schalke 04 zur neuen Saison
  • Spieler wechselt ablösefrei

Frankfurt - Herber Verlust für Eintracht Frankfurt. Der Kapitän der U17, Elias Kurt, verlässt die SGE und wechselt zur kommenden Saison zum FC Schalke 04, wie die „Knappen“ gegenüber „Reviersport“ bestätigten. In der aktuellen Spielzeit kommt Kurt auf elf Einsätze in der U17-Bundesliga Süd/Südwest, in denen er fünf Tore erzielte und eine Vorlage lieferte. In der Hinrunde verpasste er zehn Spiele aufgrund einer Verletzung. 

Eintracht Frankfurt: Elisa Kurt veröffentlicht Foto mit Schalke-Trikot

Der Spieler selbst veröffentliche bereits am 1. Februar ein Bild bei Instagram, auf dem er gemeinsam mit Schalkes Nachwuchskoordinator Matthias Schober zu sehen ist. In seinen Händen hält der Nachwuchsspieler ein Schalke-Trikot mit der Nummer acht. „Einen Riesendank an Eintracht Frankfurt für die tolle Zeit, ihr werdet immer einen Platz in meinem Herzen haben. Ich werde wie immer auch in der bevorstehenden Rückrunde alles geben und freu mich zur neuen Saison auf Schalke 04. Ein neues Kapitel beginnt für mich! Ich möchte mich bei meiner Familie bedanken, die mich immer unterstützt hat“, schrieb Elias Kurt unter das Foto. Bei Schalke 04 ist er für die U19 eingeplant. 

Der in Offenbach geborene Kurt wechselte 2015 aus der Jugend des FSV Frankfurt zu Eintracht Frankfurt. Insgesamt kommt er auf 30 Spiele für die U17 der SGE, in denen er zehn Tore selbst erzielte und weitere drei Treffer vorbereitete. Elisa Kurt ist im zentralen offensiven Mittelfeld beheimatet und beidfüßig. Mit ihm verliert Eintracht Frankfurt ein großes Talent an einen Bundesliga-Konkurrenten. Der Wechsel erfolgt ablösefrei, da der Vertrag des Spielers zum Saisonende ausläuft.

Eintracht Frankfurt: Elias Kurt kam vom FSV Frankfurt

Elias Kurt ist nicht der einzige Nachwuchsspieler, der Eintracht Frankfurt zum Saisonende verlässt. Abdulkerim Cakar, Torjäger der U19 in der Bundesliga Süd/Südwest, sucht mangels Perspektive eine neue Herausforderung. Eine angebotene Vertragsverlängerung lehnte der Spieler ab. Teamkollege Jacob Engel aus der U19 der SGE wechselt ebenfalls den Verein im Sommer. Ihn zieht es zum SC Freiburg, wo er als Nachfolger von Linksverteidiger Christian Günter aufgebaut werden soll. Eintracht Frankfurt hat aber auch einen Erfolg aus der U19 zu vermelden: Lukas Fahrnberger bleibt dem Verein erhalten und unterschreibt einen Profi-Vertrag, der bis 30. Juni 2021 datiert ist. Fahrnberger stammt aus der Jugend von Rapid Wien und wechselte erst zur Saison 2019/2020 zu Eintracht Frankfurt. Nun bekommt er also die Chance, sich bei den Profis zu beweisen. Der Mittelfeldspieler ist nach eigener Aussage auf der Position des Linksverteidigers eingeplant in der Bundesliga-Mannschaft. 

Patrick Finger, der bereits einen Profivertrag unterschrieben hatte, könnte Eintracht Frankfurt im Sommer verlassen. Der Mittelfeldspieler kommt ausschließlich in der U19 zum Einsatz und erhofft sich Spielpraxis auf höherem Niveau. Sein Vertrag läuft nach Ende der Saison aus und ein Wechsel in die 2. oder 3. Liga ist hier vorstellbar. 

(smr)

Unterdessen sucht Andre Schürrle ein neues Team. Wäre er eine Option für Eintracht Frankfurt? Für Andre Silva hat der AC Mailand eine Ablösesumme festgelegt. Torhüter Frederik Rönnow wird Eintracht Frankfurt vermutlich im Sommer verlassen, da er nicht an Kevin Trapp vorbeikommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare